Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.09.2014, 17:14 Uhr  //  Stadtgeschehen

27-jähriger flüchtet vor Polizei und landet im Schweriner Aubach

27-jähriger flüchtet vor Polizei und landet im Schweriner Aubach
 POL-ME (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am Samstag den 13.9.2014,  morgens gegen halb zwei, wollte eine Funkwagenbesatzung einen Motorroller kontrollieren, da der Fahrzeugführer eine Sperrlinie überfahren hatte. Zuerst versuchte sich der Fahrzeugführer durch Flucht der Kontrolle zu entziehen, indem er auf dem Bürgermeister-Bade-Platz eine rote Ampel überfuhr. Nachdem dies nicht den gewünschten Erfolg brachte, ließ sich der 27 jährige Schweriner kontrollieren.

Während der Kontrolle erweckte er den Verdacht des Fahrens unter Alkohol. Als  er dann einen nicht unerheblichen Atemalkoholwert gepustet hatte, fiel bei der Durchsuchung der Person das erste Tütchen mit  Betäubungsmitteln auf.

Nun entschied sich der Tatverdächtige erneut, sein Glück in der Flucht zu suchen und lief weg. Seine Flucht dauerte nicht lange. Noch auf dem Bürgermeister-Bade-Platz übersprang er ein Brückengeländer und fiel ca. 3 Meter tief in den dortigen Aubach. Durch die Beamten wurde die Person im Wasser liegend aufgefunden und musste durch die sie gerettet werden. Dazu mussten beide Beamte ins Wasser klettern, da der Tatverdächtige immer wieder versuchte sich der Maßnahme zu entziehen.

Nachdem es den beiden Polizisten gelungen war, den Tatverdächtigen zurück an Land zu bringen konnte er ins Krankenhaus verbracht werden, da er sich bei dem Sturz in den Bach schwer im Gesicht verletzt hatte. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er wurde aufgrund der erlittenen Sturzverletzungen stationär aufgenommen.

Hier wurde noch eine zweite nicht unerhebliche Menge von Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt.

Der polizeilich einschlägig Vorbestrafte Täter muss sich demnächst wegen des Verdachtes Fahren unter Alkohol und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK