Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.09.2014, 13:16 Uhr  //  Blaulicht

Zwei Pferde auf einer Koppel mit Luftdruckgewehr beschossen

Zwei Pferde auf einer Koppel mit Luftdruckgewehr beschossen
 rkr (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am Dienstagabend meldete sich gegen 20:20 Uhr ein Hinweisgeber bei der Polizei und teilte mit, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit zwei seiner Pferde auf einer Koppel in Dreveskirchen mit einem Luftdruckgewehr beschossen wurden. Im Rahmen der Versorgung der Verletzungen durch einen Tierarzt und durch die Beamten vor Ort konnten an beiden Pferden insgesamt drei Verletzungen gleicher Art festgestellt werden. In einer Wunde konnte noch ein Diabolo gefunden werden.

Am heutigen Tage führte eine Funkwagenbesatzung des Wismarer Hauptrevieres weitere Ermittlungen im Bereich durch. Im Ergebnis der Ermittlungen konnten die Beamten einen möglichen Tatverdacht gegen einen Mann in einer benachbarten Kleingartenanlage begründen. Der Mann bestritt den Beamten gegenüber die Vorwürfe. Sollte sich der Anfangsverdacht jedoch bestätigen, muss sich der Mann wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK