Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.09.2014, 07:51 Uhr  //  Stadtgeschehen

Interkulturelle Woche 2014 „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern!“

Interkulturelle Woche 2014 „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern!“
 VSP gemeinnützige GmbH (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Am gestrigen Donnerstag lud  die VSP gGmbH im Rahmen der Interkulturellen Woche 2014 in die OASE DER VIELFALT ins Basement der Marienplatz-Galerie.

Besucher hatten an diesem Tag die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern des ‚Netzwerk Arbeit für Flüchtlinge‘, des ‚IntegrationsFachDienstMigration‘, des ‘IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern und der ‚Willkommens-AG‘ ins Gespräch kommen, Flüchtlinge und Migrant_innen zu treffen, sich über die Arbeit der einzelnen Projekte zu informieren und den Berater_innen vor Ort Fragen zu stellen.

Auf dem roten Sofa konnte ein Statement abgegeben werden, worauf es jedem bei der Integration ankommt. Viele Besucher nutzten diese Möglichkeit zum Gedankenaustausch und ließen sich auf dem Dialogsofa fotografieren. 

Das Thema ‚Vielfalt – Denke bunt‘ wurde von vielen Passanten und Besuchern unter künstlerischer Anleitung auf Leinwände gebracht. Die hier entstandenen facettenreichen Bilder werden in einer Ausstellung gezeigt werden.

Ein Quiz mit migrationsrelevanten Fragen (Einbürgerungstest, Schätzfragen zum Ausländeranteil) rundete die Veranstaltung ab.

Um 13.00 Uhr gab es einen ‚Willkommensdialog‘ unter Leitung von Alla Winkler aus dem Projekt ‚Willkommens-AG‘, mit der Leiterin der Ausländerbehörde, Andrea Eichstädt, dem Integrationsbeauftragten der Landeshauptstadt Schwerin, Dimitri Avramenko, und dem Geschäftsführer der VSP gGmbH, Thomas Littwin. Die Besucher beteiligten sich rege an diesem Austausch.

Der Kuchenbasar erzielte einen Erlös von 90 Euro. Hiervon soll ein Sandkasten für Flüchtlingskinder in Parchim  angeschafft werden.

Das Centermanagement der Marienplatz Galerie sowie die Bäckerei Knaack unterstützten diese Aktion großzügig und unkompliziert.

Die Gastgeber der OASE DER VIELFALT sehen die mittlerweile dritte Veranstaltung als wichtige Plattform, um die Öffentlichkeit auf die Belange von Flüchtlingen aufmerksam zu machen und für dieses aktuelle Thema zu sensibilisieren.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK