Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.09.2014, 18:54 Uhr  //  Blaulicht

Falscher Polizist bringt Rentnerin um Erspartes

Falscher Polizist bringt Rentnerin um Erspartes
 POL-SI (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Ein Unbekannter, der sich als Polizist ausgab, hat sich heute Vormittag unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung einer 85-jährigen Rostockerin verschafft und dort mehrere Hundert Euro gestohlen.

Der Mann sprach die Rentnerin beim Betreten ihres Wohnhauses in der Rostocker Innenstadt an. Der ca. 40 Jahre alte Unbekannte gab vor, Polizist zu sein, allerdings ohne sich dabei auszuweisen.

Dann erzählte er, dass die Kriminalpolizei im Rahmen einer Festnahme Universalschlüssel zum Wohnhaus der alten Dame aufgefunden hätte. Er wolle nun überprüfen, ob aus der Wohnung der Rentnerin Wertgegenstände entwendet wurden. Dies sollte die 85-Jährige in seinem Beisein überprüfen, was die Frau auch tat.

Nachdem der vermeintliche Polizist die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Rentnerin fest, dass sie offenbar auf einen Betrüger hereingefallen war, denn erst nach dem Besuch des Mannes war ihre Geldkassette leer.

Die 85-Jährige alarmierte daraufhin die richtige Polizei und erstattete Anzeige. Den Täter konnte sie wie folgt beschreiben:

- ca. 40 Jahre alt und 1,80m bis 1,85 m groß
- kurze, dunkle Haare mit Pony
- dunkel gekleidet und insgesamt sehr gepflegte Erscheinung
- sprach akzentfreies Hochdeutsch

Die Rostocker Polizei warnt vor allem ältere Menschen vor der neuen Masche!

- Lassen Sie sich von Amtspersonen immer den Dienstausweis zeigen und prüfen Sie diesen sorgfältig!
- Kontaktieren Sie im Zweifelsfall die Behörde, bevor Sie Personen in ihre Wohnung lassen!
- Ziehen Sie zur eigenen Sicherheit eine Vertrauensperson mit hinzu!
- Alarmieren Sie in Zweifelsfällen die Polizei über Notruf 110!


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK