Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.09.2014, 17:04 Uhr  //  Blaulicht

Achtung! Betrüger weiter in Rostock aktiv

Achtung! Betrüger weiter in Rostock aktiv
 POL-STD (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Erneut haben Betrüger drei Rentnern in der Hansestadt aufgelauert und versucht von den gutgläubigen Senioren Bargeld zu ergaunern. Dabei wurden einer 90-jährigen Frau mehrere Tausend Euro abgenommen. Ein 83-jähriger Rentner hatte dagegen Glück, dass dem Bankangestellten bei der Geldabholung die ungewöhnlich hohe Summe misstrauisch machte und dieser die Polizei alarmierte. Im dritten bisher bekannten Fall, reagierte die 80-jährige Rentnerin sehr kuragiert, so dass die Betrüger leer ausgingen.

Die Vorfälle ereigneten sich am gestrigen Dienstag zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr in der Rostocker Innenstadt. Die betroffenen Rentner waren jeweils allein unterwegs, als sie von dem Betrügerpärchen angesprochen wurden. Mit mitleiderregenden Geschichten von einer notwendigen, kostspieligen Operation, für die noch Geld benötigt werde, versuchte man die Rentner zu einer Geldabholung und -übergabe zu überreden.

Die Rostocker Polizei schließt nicht aus, dass neben den bereits angezeigten Fällen noch weitere Personen von den Betrügern angesprochen wurden. Dabei soll es sich um einen Mann und eine Frau handeln, die wie folgt beschrieben werden konnten:

Mann: über 1,80 m groß und kräftige Gestalt, dunkelblonde Haare, sonnengebräunte Haut, schlechte Zähne im Frontbereich

Frau: glatte, schulterlange, dunkele Haare, blasse Hautfarbe, korpulente Gestalt

Bereits am Montag hatte ein Unbekannter, der sich als Polizist ausgab, eine Rentnerin um mehrere Hundert Euro gebracht.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang insbesondere älteren Menschen, unbekannten Personen mit einer "gesunden Portion" an Misstrauen zu begegnen. In Zweifelsfällen sollte immer die Polizei über den Notruf 110 alarmiert werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK