Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.09.2014, 17:37 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ehrung der Jugendfeuerwehr und Feuerwehrsportlerinnen

Ehrung der Jugendfeuerwehr und Feuerwehrsportlerinnen
 cm (Bild) Ministerium für Inneres und Sport (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - "Die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Dabel hat ein super Ergebnis erzielt. Die Mädchen und Jungen wurden Deutscher Meister und qualifizierten sich für den Internationalen Jugendfeuerwehrwettkampf im kommenden Jahr in Opole, Polen. Als Feuerwehrminister macht es mich sehr stolz, dass wir uns gegen eine starke Konkurrenz aus dem ganzen Bundesgebiet durchsetzten konnten, " sagte Minister Caffier bei der Ehrung der Siegermannschaft im Ministerium für Inneres und Sport.

Die Deutsche Meisterschaft der Jugendfeuerwehren war der Höhepunkt zu den Geburtstagen der Deutschen Jugendfeuerwehr und der Hessischen Jugendfeuerwehr. Insgesamt traten in Bad Homburg 22 Mannschaften mit 330 Jugendlichen und ihren Betreuern an.

"Ich freue mich besonders, dass die Charlottenthaler Feuerwehrsportlerinnen in der Disziplin Löschangriff den Weltmeistertitel errangen. Auch möchte ich Wolf-Dieter Lakatsch, dem Trainer des Frauen-Teams MV im Feuerwehrsport danken. Er hat in den vergangenen Jahren Charlottenthal zum Zentrum des Feuerwehrsports in MV gemacht und brachte das Frauen-Team zu mehreren deutschen Meistertiteln", führte Minister Caffier bei der Ehrung im Ministerium aus.

Zum ersten Mal durften auch Frauen an den Weltmeister-schaften des Internationalen Feuerwehrsportverbandes IFRSR (International Fire and Rescue Sports Federation) teilnehmen. Als Teil der deutschen Frauen-Nationalmannschaft holten die Feuerwehrsportlerinnen aus Charlottenthal in Almaty in Kasachstan in der Disziplin Löschangriff den Weltmeistertitel. In der Gesamtwertung belegten die deutschen Frauen den dritten Platz.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK