Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.09.2014, 20:12 Uhr  //  Stadtgeschehen

10 Euro-Banknote jetzt auch in Schwerin im Umlauf

10 Euro-Banknote jetzt auch in Schwerin im Umlauf
 © Deutsche Bundesbank (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Deutsche Bundesbank gibt seit dem 23.09. die neue 10-Euro-Banknote der zweiten Euro-Banknotenserie aus. Nach dem 5-Euro-Schein im vergangenen Jahr bringt die Bundesbank damit die zweite Stückelung der so genannten Europa-Serie in Deutschland in den Umlauf. Der Name der zweiten Serie geht zurück auf Europa, eine Gestalt aus der griechischen Mythologie, deren Abbild sich in den Sicherheitsmerkmalen wiederfindet. "Die 10-Euro-Banknote ist durch verbesserte und neue Merkmale wie die Smaragdzahl, das Porträt-Wasserzeichen und das Porträt-Hologramm nun noch sicherer. Damit wird der Fälschungsschutz weiter erhöht", sagte Carl-Ludwig Thiele, im Vorstand der Bundesbank für Bargeld zuständig.

Von nun an gibt die Bundesbank die neuen Banknoten an Kreditinstitute aus, die sie über Geldautomaten und Kassenschalter an ihre Kunden auszahlen. Die Kunden wiederum nutzen sie beim Kauf von Konsumgütern. So gelangen die neuen Banknoten nach und nach in den Bargeldkreislauf.

Banknoten der ersten und zweiten Serie werden eine Zeit lang parallel im Umlauf sein. "Die 10 Euro-Banknoten der ersten Serie bleiben weiter gültig und können bei der Bundesbank oder anderen nationalen Zentralbanken des Eurosystems ohne zeitliche Begrenzung zum Nominalwert umgetauscht werden", sagte Thiele. Die weiteren Stückelungen der Europa-Serie werden in den nächsten Jahren gestaffelt folgen.

Die Europa-Serie

Benannt ist die zweite Banknotenserie nach Europa, einer Gestalt aus der griechischen Mythologie. Ihr Portrait findet sich sowohl im Wasserzeichen als auch im Hologramm.  Im Kern hat sich die Anmutung der Banknoten nicht verändert: Das Thema „Zeitalter und Stile“ der ersten Euro-Banknotenserie mit der Darstellung typischer Baustile aus sieben Epochen der europäischen Kulturgeschichte bleibt erhalten. Die weiterentwickelte Banknotenserie bietet allerdings mit drei zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen noch mehr Schutz vor Fälschungen.

Die weiteren Stückelungen der Europa-Serie werden in den nächsten Jahren schrittweise in Umlauf gebracht. Nach dem jeweiligen Ausgabezeitpunkt erhalten Verbraucher die neuen Banknoten nach und nach von Kreditinstituten sowohl über Geldautomaten als auch über den Kassenschalter oder im Handel als Wechselgeld. Eine Zeit lang werden Geldscheine der ersten und zweiten Serie parallel in Umlauf sein.

Der Zeitpunkt, ab dem die Banknoten der ersten Serie kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr sein werden, wird frühzeitig bekannt gegeben. Aber auch danach werden sie ihren Wert behalten und von den nationalen Zentralbanken des Eurosystems ohne zeitliche Begrenzung zum Nominalwert umgetauscht. Über die Ausgabetermine der weiteren Stückelungen der Europa-Serie wird das Eurosystem rechtzeitig informieren. Die neuen Banknoten werden in allen 18 Ländern ausgegeben, die den Euro als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt haben.

Verbesserte Sicherheitsmerkmale

In die Euro-Banknoten wurde eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen eingearbeitet, so dass die Echtheit der Banknoten mit etwas Aufmerksamkeit zuverlässig festgestellt werden kann. Weitere Informationen über die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten finden Sie unter dem Link Falschgelderkennung weiter unten. Die 10-Euro-Banknote der Europa-Serie hat folgende neue Sicherheitsmerkmale.

Im Wasserzeichen ist ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa zu sehen. Deshalb nennt man das Wasserzeichen auch „Porträt-Wasserzeichen“, um es von den bisherigen Wasserzeichen der Euro-Banknoten zu unterscheiden. Neben der Europa sieht man im Wasserzeichen den Wert und das Hauptmotiv der Banknote.

Porträt-Wasserzeichen

Im Wasserzeichen ist ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa zu sehen. Deshalb nennt man das Wasserzeichen auch „Porträt-Wasserzeichen“, um es von den bisherigen Wasserzeichen der Euro-Banknoten zu unterscheiden. Neben der Europa sieht man im Wasserzeichen den Wert und das Hauptmotiv der Banknote.

Smaragdzahl

Die Smaragdzahl ist eine glänzende Zahl auf der Vorderseite der Banknote. Bei Bewegung bewegt sich darauf ein Lichtbalken auf und ab. Je nach Blickwinkel verändert sich ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.

Porträt-Hologramm

Das Hologramm, ein silberner Streifen auf der Vorderseite der Banknote,  zeigt ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, ein Tor, das €-Symbol und die Wertzahl der Banknote.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK