Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.09.2014, 20:42 Uhr  //  Sport

Klarer Auswärtssieg des FC Mecklenburg Schwerin

Klarer Auswärtssieg des FC Mecklenburg Schwerin
 FC Mecklenburg Schwerin e.V. (Bild) Günter Wöhl (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Erwartet war er schon, ein Sieg beim Tabellenvorletzten der Verbandsliga, dem FSV Einheit Ueckermünde. Das letztlich ein klarer 4:0 - Erfolg zu Buche stand, überraschte dennoch ein wenig. Immerhin waren es gerade die Spieler aus Vorpommern, die vor Wochenfrist dem MSV Pampow mit einem 3:1 - Erfolg die erste Heimniederlage der Punktspielsaison beibrachten. Insofern war man gewarnt und ging auch entsprechend engagiert und konzentriert in die Partie.

Schon nach neun Minuten wurde die während des gesamten Spiels gute kämpferische und spielerische Leistung mit dem 1:0 durch Felix Michalski belohnt.

Glück für Schwerin, dass bereits 5 Minuten später die Ueckermünder Spieler eine Großchance zum Ausgleich nicht nutzen konnten. Das sollte sich rächen, denn nach vergebenen Möglichkeiten von Hannes Wandt und Jean-Pier Bohmann in der 20. bzw. 23. Minute war es Thomas Friauf, der in der 24. Minute mit schönem Seitfallzieher auf 2:0 erhöhte.

Das war zugleich der Halbzeitstand, denn nach dem 2:0 verflachte das Spiel und Tormöglichkeiten auf beiden Seiten waren Mangelware. Erwähnenswert noch, dass in der 40. Minute David Laudan verletzt ausschied und dafür Dickson Dabla eingewechselt wurde.

Der Beginn der zweiten Halbzeit ähnelte Halbzeit 1. Nach ebenfalls neun gespielten Minuten die Vorentscheidung für den FC Mecklenburg-Schwerin zum 3:0. Den wohl schönsten Treffer des Spiels erzielte Marcin Dymek nach Ecke von Christopher Schmandt mit platziertem Volleyschuss ins Dreiangel. Kurz vor Spielende noch das insgesamt auch in dieser Höhe verdiente 4:0 durch wiederum Felix Michalski, der nach Freistoß von Sebastian Drews und Flanke von Christopher Schmandt per Kopf zum 4:0 - Endstand vollendete.

In Halbzeit 2 gab es noch zwei Auswechslungen auf Schweriner Seite. Für Jean-Pier Bohmann kam in der 57. Minute Marvin Karow und für den leicht verletzten Niels Laumann Steven Flemming.

Zu hoffen bleibt im Hinblick auf das nächste Heimspiel am 03.10.2014 um 14 Uhr im Sportpark Lankow gegen den VFC Anklam, dass beide verletzt ausgeschiedenen Spieler wieder fit sind und die Mannschaft ähnlich überzeugend wie in Ueckermünde auftritt.

FCM: Rohde, Laumann (69.Flemming), Drews, Kaesler, Dymek, Laudan (39.Dickson), Wandt, Bohmann (56.Karow), Schmandt, Friauf, Michalski


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK