Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.09.2014, 17:34 Uhr  //  Stadtgeschehen

Gutes Licht, gute Sicht

Gutes Licht, gute Sicht
 © 2014 Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (Bild) regierung-mv (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - „Die meisten Autofahrten finden jetzt im Dunkeln statt. Gute Sicht und gutes Licht sind dabei besonders wichtig für Ihre Sicherheit. Machen sie es wie ich und fahren Sie zum Lichttest in Ihre Werkstatt, “ appellierte Innenminister Caffier zum Start der Aktion „Lichttest  2014“ an die Autofahrer.

Viele Autofahrer nehmen es damit leider nicht so genau. Das kann übrigens bis zu 40 Euro Bußgeld kosten. Bei geschätzt zehn Millionen Lichttests fallen jährlich rund zwei Millionen Fahrzeuge mit defektem Licht  auf (Mängelquote 2013: 35,2 Prozent). 
Mangelhafte Beleuchtung muss aber nicht sein. Denn viele Probleme kann der Autofahrer selbst erkennen und lösen. Ein Rundgang um das Auto bei eingeschaltetem Licht und Warnblinkanlage zeigt die Fehler sofort. Bedenklich sind Ausfälle bei Scheinwerfern.

Nur ein „Auge“ halbiert die Sicht, und die Erkennbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer vermindert sich drastisch. Fällt auch das Positions- oder Standlicht aus, wirkt das Auto dann wie ein Motorrad. 
Nach einem Lampenwechsel sollte die Einstellung der Scheinwerfer in der Werkstatt geprüft werden.

„Nehmen Sie sich eine halbe Stunde Zeit und lassen Sie den Lichttest in einer unserer Fachwerkstätten machen. Das gute Sehen und auch das Gesehen werden hilft Ihnen und vielleicht vermeidet man so einen schweren Unfall mit allen Folgen, “ sagte der Geschäftsführer des Kfz-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern Jörg Behncke am Montag bei Start der Aktion „Lichttest 2014“.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK