Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.10.2014, 18:34 Uhr  //  Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Proseken und Hohenkirchen

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Proseken und Hohenkirchen
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am 06.10.2014 gegen 11:50 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsun-fall auf der L01 zwischen Proseken und Hohenkirchen an der Zufahrt Neu Weitendorf. Auf Höhe der dortigen Bushaltestelle wollte eine weibliche Kia-Fahrerin mit ihrem PKW nach links in die Ortschaft Neu Weitendorf abbiegen und hielt verkehrsbedingt. Ein hinter ihr fahrender 36-jähriger Skoda-Fahrer bemerkte dies zu spät und stieß mit seinem PKW in das Heck des Kia.

In Folge dieses Zusammenstoßes wurde der Kia auf die Gegenfahrbahn geschoben und stieß frontal in ein entgegenkommendes Fiat-Wohnmobil.

In der Folge dieses Unfalles wurde die Kia-Fahrerin schwer verletzt in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Des Weiteren wurde eine weitere Person schwer verletzt und vier Personen leicht verletzt, darunter zwei Kinder im Alter von sechs und zehn Jahren im Wohnmobil. Rettungskräfte versorgten die Verletzten medizinisch am Unfallort. Alle drei Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Aufgrund der durchzuführenden Arbeiten am Unfallort musste die L01 für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK