Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.10.2014, 18:41 Uhr  //  Stadtgeschehen

Dialog statt Gewalt: Lesung zur friedlichen Demonstration von 1989

Dialog statt Gewalt:  Lesung zur friedlichen Demonstration von 1989
 Theater Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Zu einer moderierten Lesung anlässlich der Buchpremiere des dritten Bandes "Momente deutscher Unschuld" lädt das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin am Freitag, den 10. Oktober um 19 Uhr ins Konzertfoyer ein. Die Veranstaltung beginnt mit einem kurzen Schwerin-Film, der 1989 entstand. Anschließend lesen der Generalintendant des Schweriner Theaters Joachim Kümmritz und Chefdramaturg Ralph Reichel ausgewählte Texte aus dem Buch, das im Mecklenburger  Buchverlag  Neubrandenburg erscheint. Die Veranstaltung in Anwesenheit des Herausgebers Rainer Lehmann wird von Axel Seitz, Kulturredakteur von NDR1 Radio M-V, moderiert.

Der Aufruf, die Demonstration am 9. Oktober 1989 friedlich zu gestalten, wurde zu einer wichtigen Losung für die Wende in der DDR. Der Herausgeber Rainer Lehmann, der  in Stralendorf  bei  Schwerin lebt, reflektiert in seinem neuen Band "Momente deutscher Unschuld" 25 Jahre später noch einmal die Zeit der Wende. Seine ersten beiden Bücher dokumentieren Leserbriefe, die in den Norddeutschen Zeitungen "Schweriner Volkszeitung", "Norddeutsche Neueste Nachrichten", "Ostsee-Zeitung", "Freie  Erde",  "Demokrat", "Kirchenzeitung"  und "Mecklenburger Aufbruch" veröffentlicht wurden und verdeutlich damit zugleich die Sprache und ihre Veränderung in den Jahren 89/90. Im dritten Band fasst Rainer Lehmann nachträgliche  Reflektionen ausgewählter Autoren der Briefe von damals zusammen. Vor dem Hintergrund ihres heutigen Wissens eröffnen sich neue Perspektiven auf die Wendebriefe und -ereignisse.

Der Eintritt ist frei, kostenlose Platzkarten gibt es über die Theaterkasse.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK