Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.10.2014, 14:01 Uhr  //  Stadtgeschehen

Frauen im Gespräch über Gleichberechtigung in Ost und West

Frauen im Gespräch über Gleichberechtigung in Ost und West
 © Landeshauptstadt Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - 25 Jahre Deutsche Einheit. Kein Thema für Mädchen und junge Frauen? Eigentlich schade, dachten sich die Vorstandsfrauen der Frauenbrücke Ost-West. Gemeinsam mit einigen Landtagsabgeordneten und Gleichstellungsbeauftragten, darunter auch der Schweriner Beauftragten Petra Willert, möchten sie deshalb Mädchen und junge Frauen ab 16 Jahren aus unterschiedlichsten Orten Deutschlands am 17. und 18. Oktober nach Schwerin einladen. Unter den Motto „25 Jahre ohne Mauer. Sag mir, was du denkst … über Feminismus und Gleichberechtigung“ kann zwei Tage lang gefragt und diskutiert werden. Wer Zeit und Lust hat, mit frauenbewegten Frauen unterschiedlichen Alters ins Gespräch zu kommen und sich über die Lebenssituationen vor und nach dem Fall der Mauer auszutauschen, kann sich unverbindlich bei der Bundesgeschäftsstelle der Frauenbrücke Ost-West e. V., E-Mail: frauenbruecke-ost-west@t-online.de, Tel. 02572/9237304 informieren. Die Teilnahme an dem Treffen incl. Verpflegung und Übernachtung in einem Hostel in Schwerin ist kostenlos. Die Fahrt nach Schwerin kann über die Frauenbrücke Ost-West organisiert werden (www.frauenbruecke-ost-west.de).

Ganz herzlich sind auch Schwerinerinnen eingeladen.

Bereits im Jahre 2008 war die Frauenbrücke Ost West in Schwerin zu Gast und hat hier mit Frauen aus der ganzen Republik ein Sommercamp durchgeführt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK