Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.10.2014, 08:24 Uhr  //  Kultur

"Schüler staunen …" wieder 2014 - 2016


 stalu-mv (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Rostock - Am 15. Oktober 2014 wurde mit einer Auftaktveranstaltung bei der EURAWASSER Nord GmbH, seit mehr als 15 Jahren Wettbewerbspartner des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM), der offizielle Startschuss zur Ausschreibung des 16. Schülerprojektwettbewerbes "Schüler staunen …" 2014 – 2016 des StALU MM und seiner Partner gegeben. Der stellv. Leiter des StALU MM Herbert Blindzellner und EURAWASSER-Geschäftsführer Thomas Ronge-Leiding freuten sich über das breite Interesse der über 40 Veranstaltungsteilnehmer an der neuen Ausschreibung des umweltbezogenen Schülerprojektwettbewerbes für die Region Rostock.

Der Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV, Dr. Peter Sanftleben, betonte in seinem Grußwort, dass dieser Wettbewerb auch nach 20 Wettbewerbsjahren nichts an Anziehungskraft für die Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen aus der Region Rostock verloren hat. Vor allem hob er die Wirksamkeit des in diesem Rahmen entstandenen regionalen Bildungsnetzwerkes hervor, das sowohl regional als auch landesweit Akzeptanz und Anerkennung findet.

Der Schülerprojektwettbewerb des StALU MM und seiner Partner wurde im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)" 2005 – 2014 seit 2007 vier Mal in Folge bundesweit als offizielles Dekade-Projekt geehrt. Die Auftaktveranstaltung zur 16. Wettbewerbsausschreibung findet im Rahmen der diesjährigen bundesweiten BNE-Aktionstage statt.

Die neue Ausschreibung richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 - 12 aus der Hansestadt und dem Landkreis Rostock. Sie sind aufgerufen, sich bis zum 31. März 2016 – aufgestellt als Einzelschüler, im Projektteam oder im Klassenverband -, im Rahmen von 6 möglichen Themenbereichen mit eigenen vor allem praxisorientierten Projekten und Ideen aktiv einzubringen.

Die 6 Themenbereiche – untergliedert in mögliche Unterthemen und mit Benennung konkreter fachlicher Ansprechpartner - sind:
• Faszination Natur …
• Mobil in die Zukunft
• Vom Acker auf den Teller – Lebensmittel und ihre Herkunft
• Wasser – unser Lebenselixier
• Abfälle, Rohstoffe und Energie – Ist ein nachhaltiger Kreislauf möglich?
• Unsere Ostseeküste – gestern, heute und morgen

"Ich bin stolz, diesen in der Region Rostock bereits traditionellen Wettbewerb an der Seite sowohl bewährter als auch neuer Wettbewerbspartner in der 16. Runde ausschreiben zu können." betont der stellv. StALU-Amtsleiter Herbert Blindzellner. "Im Rückblick können wir nach 20 Wettbewerbsjahren auf 15 erfolgreiche Wettbewerbszeiträume zurückschauen, bei denen insgesamt 574 Schülerarbeiten bei uns eingereicht wurden, wovon wir 217 Projektarbeiten auszeichnen konnten."

Bewährte Partner beim 16. Schülerprojektwettbewerb sind:
• die EURAWASSER Nord GmbH
• die EVG Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH Rostock
• der Natur- & Umweltpark (NUP) Güstrow
• die Stadtwerke Rostock AG
• die Verbraucherzentrale in M-V e.V., Projekt Lebensmittel und Ernährung
• die Verkehrsverbund Warnow GmbH und
• die Warnowquerung GmbH & Co. KG

Erneut als Ausschreibungspartner wirken beim 16. Schülerprojektwettbewerb mit:
• das Institut für Angewandte Ökosystemforschung GmbH (IfAÖ) mit Sitz in Neu Broderstorf,
• die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG),
• die EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V. und
• die Hafen- Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH

Neuer Ausschreibungspartner in dieser Wettbewerbsrunde ist die rebus Regionalbus Rostock GmbH. Alle Wettbewerbspartner stehen interessierten Schülern/innen und Betreuern für Anfragen, Beratung und Unterstützungsmöglichkeiten gern zur Verfügung. Diese Möglichkeiten sollten unbedingt vor Projektbeginn genutzt werden.

Eine Anmeldung zur Wettbewerbsteilnahme ist im Vorab nicht erforderlich. Eingereichte Schülerprojektarbeiten können auch bei anderen Wettbewerben eingereicht werden. Wichtig für die einzureichenden Arbeiten sind die Projektthemen sowie die Bearbeitungszeiträume, die der Ausschreibung entsprechen müssen. Projektunterlagen sind gemäß Ausschreibungshinweisen in jedem Fall schriftlich einzureichen.

Breit aufgestellte Fachgremien für die einzelnen Themenbereiche werden im Frühjahr 2016 sach- und fachkundig die eingereichten Projektarbeiten bewerten, bevor die Fachjury abschließend die Preisträger festlegt. Neben interessanten Exkursionen und breiten Präsentationsmöglichkeiten in der Öffentlichkeit winken den Preisträgern der 16. Wettbewerbsrunde attraktive Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von bis zu 5.000 Euro.

Ausschreibungsunterlagen können ab sofort beim StALU MM, Frau Streichert, Tel.: 0381 331-67102, Fax: 03843 777-6015, E-Mail: anke.streichert@stalumm.mv-regierung.de angefordert werden, die zugleich gerne weitere Wettbewerbsfragen beantwortet. Die Ausschreibungsunterlagen sind zugleich im Internet abrufbar unter www.stalu-mittleresmecklenburg.de .

Die Ausstellung "Schüler StAUNten 2012 – 2014" mit den zum 15. Schülerprojektwettbewerb eingereichten Schülerarbeiten ist noch bis zum 25. November 2014 beim StALU MM im Landesbehördenzentrum Rostock-Südstadt, Erich-Schlesinger-Straße 35, im Flur der 11. Etage zu besichtigen. Zum 15. Schülerprojektwettbewerb wurden insgesamt 47 Schülerarbeiten eingereicht, von denen 25 Preisträger am 12. Juni 2014 im Rostocker Rathausfoyer feierlich geehrt wurden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK