Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.10.2014, 15:48 Uhr  //  Stadtgeschehen

Feuerwehr Parchim erhält Fördermittel für neues Einsatzfahrzeug

Feuerwehr Parchim erhält Fördermittel für neues Einsatzfahrzeug
 SN-Aktuell (Bild) IM-MV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Technische Erneuerung stärkt Einsatzbereitschaft der Feuerwehren.

Parchims Feuerwehr erhält  ein neues Einsatzfahrzeug und wird dadurch weiter gestärkt. Innenminister Lorenz Caffier übergab heute in Parchim einen Bewilligungsbescheid für die Gewährung einer Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 100.000 Euro für den Kauf eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 an den ersten stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Detlev Hestermann. Minister Caffier betonte dabei die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehren für die Sicherheit im Lande und lobte die hohe Leistungsfähigkeit der Feuerwehrleute.

"Die Freiwilligen Feuerwehren sind und bleiben das Rückgrat des Brand- und Katastrophenschutzes im Land", sagte Minister Caffier. Der Innenminister dankte den Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren zugleich für ihr ehrenamtliches Engagement für die Sicherheit der Bürger. "Die Angehörigen der Feuerwehren können Menschen oft nur unter großer Gefahr für das eigene Leben retten. Die Bereitstellung moderner Einsatzmittel ist deshalb auch kein technischer Selbstzweck, sondern dem Schutz der Bevölkerung und der Einsatzkräfte gleichermaßen."

Caffier weiter: "Die Aussonderung veralteter Technik und Reduzierung der Einsatzfahrzeuge auf einen den örtlichen Verhältnissen und Einsatzschwerpunkten angepassten bestand, zeugen von einem schlüssigen und sinnvollen Fahrzeugkonzept der Freiwilligen Feuerwehr Parchim."

Durch die Ersatzbeschaffung soll ein Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 mit Baujahr 1994 sowie ein Rüstwagen RW 1 aus dem Jahr 1984 ersetzt werden, welche sehr reparaturanfällig geworden sind. Die Beschaffungskosten für das neue Einsatzfahrzeug betragen insgesamt 327.500 Euro. Das Hilfeleistungsfahrzeuge (HLF) 20/16 verfügt neben der Feuerwehrlöschtechnik über überfangreiche Ausrüstungen für die Technische Hilfeleistung aller Art. Dazu gehören insbesondere Geräte zur Hilfeleistungen bei schweren Verkehrsunfällen.

Die Freiwillige Feuerwehr Parchim ist als Stützpunktfeuerwehr eingestuft, die rund um die Uhr einsatzbereit ist. Die Kameradinnen und Kameraden übernehmen neben der Absicherung des örtlichen Brandschutzes auch überörtliche Einsätze. Außerdem erfüllt die FF Parchim die Aufgaben des Gefahrgutzuges des Landkreises. Zur Absicherung der BAB 24, zweier Bundesstraßen sowie des Flugplatzes neue Einsatzfahrzeug eine sinnvolle Ersatzbeschaffung zur Verbesserung einer vielseitigen Einsatzfähigkeit.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK