Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.10.2014, 11:28 Uhr  //  Kultur

Deutsches Meeresmuseum in der Endrunde für Kommunikationspreis KOMPASS

Deutsches Meeresmuseum in der Endrunde für Kommunikationspreis KOMPASS
 Bundesverband Deutscher Stiftungen / Deutsches Meeresmuseum (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Stralsund - Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum Stralsund gehört zu den neun Stiftungen, die es in die Endrunde um den Kommunikationspreis KOMPASS 2014 geschafft haben. Mit der Auszeichnung würdigt der Bundesverband Deutscher Stiftungen die vorbildliche Kommunikationsarbeit von Stiftungen. Die Bekanntgabe der Gewinner und die feierliche Preisverleihung findet am 20. November 2014 im Jüdischen Museum in Berlin statt.

Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum wurde in der Kategorie Gesamtauftritt nominiert. Die kommunikative Herausforderung ist die klare Positionierung der Stiftung als Dachmarke, unter Einbezug und mit der Kommunikationsarbeit für die vier Standorte des Museums. 2009 wurde hausintern aus den bislang separaten Erscheinungsbildern der Standorte ein einheitliches Corporate Design entwickelt. 2013 wurden zusätzlich das standortübergreifende Jahresthema „Kein Plastik Meer“ und der Familiensommer eingeführt. An den Stränden bildeten Museumsmitarbeiter mit Kescher, Lupe und einem eigens dafür erarbeiteten Bestimmungsflyer Ferienkinder zu Stranddetektiven aus.

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung für den Kompass. Diese Anerkennung zeigt uns, dass wir auf einem guten Weg sind, die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer Museumsstandorte und die gemeinsamen Botschaften unter dem Dach der Stiftung Deutsches Meeresmuseum an unsere Besucher, Partner und Förderer zu kommunizieren“, sagt Dr. Harald Benke, Direktor des Deutschen Meeresmuseums.

„Stiftungen, die für den Kommunikationspreis KOMPASS nominiert sind, leisten herausragende Kommunikationsarbeit“, sagt Prof. Dr. Hans Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. „Sie tragen damit maßgeblich zum Erfolg ihrer Arbeit und letztlich auch zum guten Ansehen des Stiftungswesens bei.“

Kommunikationspreis KOMPASS

Der KOMPASS ist bundesweit die einzige Auszeichnung für vorbildliche Stiftungskommunikation und wird 2014 zum neunten Mal verliehen. Er wird in den drei Kategorien Gesamtauftritt, Projektkommunikation oder Einzelne Kommunikationsmaßnahme vergeben. Zudem gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis für den besten Jahresbericht. Der Preis ist undotiert. Bewerben können sich Stiftungen aller Rechtsformen mit Sitz in Deutschland. Kriterien der Jury aus namhaften Stiftungs-, Medien- und Kommunikationsexperten sind strategischer Ansatz, handwerkliche Qualität, Originalität und Transparenz.

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Als unabhängiger Dachverband vertritt der Bundesverband Deutscher Stiftungen die Interessen der Stiftungen in Deutschland. Der größte Stiftungsverband in Europa hat mehr als 3.900 Mitglieder; über Stiftungsverwaltungen sind ihm mehr als 7.000 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden. Damit repräsentiert der Dachverband rund drei Viertel des deutschen Stiftungsvermögens in Höhe von mehr als 100 Milliarden Euro. 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK