Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.10.2014, 19:28 Uhr  //  Stadtgeschehen

88.300 Euro für neues Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr

88.300 Euro für neues Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr
 rkr (Bild) IM-MV (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Das Innenministerium unterstützt die Kleinstadt Burg Stargard im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bei der Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges für ihre Freiwillige Feuerwehr. Minister Lorenz Caffier übergab heute bei einem Besuch in der Region im Rahmen einer Mitgliederversammlung der freiwilligen Feuerwehr an den Bürgermeister der Stadt einen Förderbescheid über 88.300 EUR Sonderbedarfszuweisung des Innenministeriums.

Die Freiwillige Feuerwehr Burg Stargard hat die Funktion einer Stützpunktfeuerwehr. Die bislang vorhandene Technik, ein Feuerwehrlöschfahrzeug LF 16 ist überaltert und stark reparaturbedürftig. Mit der Neuanschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 10 (HLF 10) wird der Brandschutz im gesamten Amtsbereich gewährleistet werden. Die Anschaffung des HLF 10 gliedert sich sehr gut in die Alarm- und Ausrückanordnung des Amtes unter Berücksichtigung der Tageseinsatzbereitschaft. Die Gesamtkosten der Ersatzbeschaffung belaufen sich auf insgesamt 300.000 Euro.

"Als zuständiger Fachminister für den Brandschutz ist es für mich selbstverständlich, Ihnen beim Kauf eines neuen Ersatzfahrzeuges zur Seite zu stehen", sagte Innenminister Lorenz Caffier den Feuerwehrfrauen und -männern in Burg Stargard. "Ich bedanke mich ausdrücklich für die Arbeit der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden.

Ohne Ihren persönlichen Einsatz wäre ein flächendeckender Brand- und Katastrophenschutz in unserem Land nicht denkbar. Voraussetzung für eine erfolgreiche Brandbekämpfung ist jedoch auch eine moderne und den jeweiligen Anforderungen entsprechende technische Ausstattung der Feuerwehren."


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK