Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.10.2014, 20:28 Uhr  //  Sport

Dortmunder Reserveteam zuletzt zehnmal in Folge sieglos

Dortmunder Reserveteam zuletzt zehnmal in Folge sieglos
 F.C.Hansa Rostock (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Während zurzeit in aller Munde ist, dass die Bundesligamannschaft von Borussia Dortmund – nach nur einem Punkt aus den vergangenen fünf Meisterschaftsspielen – vom vierten auf den 14. Tabellenplatz zurückgefallen ist, geht es der zweiten Mannschaft des Vereins nicht besser. Auch sie hatte zunächst einen ordentlichen Saisonstart hingelegt und – nach dem klaren 5:1-Heimsieg über Regensburg am vierten Spieltag – einen respektablen fünften Tabellenrang belegt. Doch mit diesem hohen Sieg hatten die jungen Dortmunder ihr Pulver vorerst verschossen, denn in den folgenden neun Drittliga-Punktspielen konnten sie insgesamt nur noch vier Treffer erzielen!

Nach drei Unentschieden (zweimal davon torlos) und sechs Niederlagen in diesem Zeitraum fiel man bis zur jüngsten Länderspielpause auf den 19. und damit vorletzten Tabellenplatz zurück. Im heimischen Stadion Rote Erde blieb man gegen Mainz II (1:3), Chemnitz (1:3) und Fortuna Köln (0:2) dreimal hintereinander sogar ohne Punktgewinn, bevor man dort – ausgerechnet gegen das Spitzenteam der Stuttgarter Kickers – wieder ein Erfolgserlebnis feiern konnte. Zwar reichte es „nur“ zu einem 1:1-Unentschieden, doch dabei wurde in Unterzahl noch ausgeglichen.

Eine Punkteteilung gab es auch am vergangenen Sonnabend im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück, wo die Dortmunder schließlich sogar zweimal einen Rückstand wettmachen konnten. Den Treffer zum 2:2-Endstand erzielte Verteidiger Jon Gorenc-Stankovic erst in der dritten Minute der Nachspielzeit, als er den zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter überlistete. Damit sorgte der 18-jährige Slowene im letzten Moment dafür, dass die Dortmunder die Rote Laterne doch nicht übernehmen mussten. Und dieser Treffer bedeutete zugleich, dass die Borussen zum ersten Mal seit dem 9. August wieder mehr als ein Tor pro Partie erzielen konnten.

Am kommenden Sonntag, wenn die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund den F.C. Hansa um 14 Uhr im Stadion Rote Erde empfängt, muss Jon Gorenc-Stankovic allerdings zuschauen, denn gegen den VfL Osnabrück sah er auch seine fünfte Gelbe Karte. Ein Wiedersehen gibt es allerdings mit Ex-Hanseat Edisson Jordanov, der von Trainer David Wagner in 13 der bislang 14 absolvierten Saisonspiele für die Startelf nominiert wurde. Sein einziges Saisontor erzielte der 21-jährige Mittelfeldspieler beim 2:1-Auswärtssieg am ersten Spieltag in Erfurt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK