Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.10.2014, 11:45 Uhr  //  Sport

Dynamo verpasst das halbe Dutzend

Dynamo verpasst das halbe Dutzend
 SN-Aktuell (Bild) SG Dynamo Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Entgegen der Regel musste Dynamo das Spiel machen und Roggendorf setzte auf Konter. Kai Militz schoss in der 2. Minute aus der Distanz links vorbei. In der 6. Minute passte Ronny Drewling auf Maik Berndt, der von der Strafraumgrenze links vorbeischoss. Ein abgefälschter Schuss von Enrico Palletschek ging in der 13. Minute ganz knapp rechts vorbei. Beim anschließenden Eckball kam der Ball zu Ronny Drewling, der von der Strafraumgrenze rechts vorbeischoss. Nur eine Minute später traf Enrico Palletschek den linken Pfosten. Eine Hereingabe von Ronny Drewling schoss Maik Berndt in der 22. Minute rechts vorbei. In der 24. Minute ging ein Distanzschuss von Nico Leistikow rechts vorbei.

Noch in der selben Minute köpfte Daniel Klein, nach einem Eckball von Nico Leistikow, rechts vorbei. Nur eine Minute später ging ein Distanzschuss von Maik Schünke weit rechts vorbei. Einen Distanzschuss von Daniel Klein hielt Christian Gottschalk in der 32. Minute fest. Den Distanzschuss von Ronny Drewling, in der 34. Minute, hielt Christian Gottschalk ebenfalls ohne Probleme fest. Nach einem Pass von Daniel Klein brachte Nico Leistikow in der 37. Minute nur einen Kullerschuss auf das Roggendorfer Tor. Nur eine Minute später gelang Marcel Grube nach einem Freistoß von Maik Schünke das 1:0. In der 44. Minute passte Enrico Palletschek auf Andre Liebl, der an Christian Gottschalk scheiterte. Einen Distanzschuss von Kai Militz stoppte Daniel Leistikow in der 45. Minute per Fuß. Im Gegenzug schickte Enrico Palletschek den stark spielenden Nico Leistikow, dessen Querpass haute Daniel Klein zum 2:0 ins Tor. Danach war Halbzeit.

Die Vorentscheidung fiel in der 47. Minute. Nach einem Querpass von Maik Berndt traf Daniel Klein zum 3:0. Nach einem Pass von Maik Berndt schoss Enrico Palletschek in der 52. Minute aus 21 Metern drüber. Zwei Minuten später ging ein Distanzschuss von Maik Schünke weit rechts vorbei. Einen Distanzschuss von Kai Militz lenkte Daniel Leistikow in der 58. Minute zur Ecke. Tobias Tarnow schoss in der 63. Minuten, nach einem Pass Maik Berndt, von der Strafraumgrenze rechts vorbei. Zwei Minuten später köpfte Marcel Grube, nach einem Eckball von Andre Liebl, rechts vorbei. Enrico Palletschek gelang in der 68. Minute das 4:0. Nur zwei Minuten später erhöhte Enrico Palletschek, nach einem Pass von Maik Berndt, auf 5:0. In der 71. Minute passte Enrico Palletschek auf Nico Leistikow und dieser schoss links vorbei.

Eine Flanke von Enrico Palletschek legte Maik Berndt in der 74. Minute auf Maik Schünke ab, der nur den linken Pfosten traf. Nach einer Flanke von Maik Berndt schoss Andre Liebl in der 76. Minute hoch drüber. In der 83. Minute schoss Andre Liebl über das Fangnetz. Marcel Grube schoss in der 86. Minute, nach einer Flanke von Ronny Drewling, über das Tor. Den letzten Versuch des Spiels unternahm der Roggendorfer Kapitän Robert Schwarz. Sein Distanzschuss ging links vorbei. So blieb es beim hochverdienten 5:0 Heimsieg für die SG Dynamo Schwerin.

Zuschauer: 145

Schiedsrichter: Michael Holste
1. Assistent: Tino Männer
2. Assistent: Hannes Ventzke

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: keine

Gelbe Karte SG Roggendorf: 30. Michael Saffan (Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Maik Schünke, Marcel Grube, Marcel Dahl, Tobias Tarnow – Andre Liebl (85. Daniel Pfeiffer), Ronny Drewling, Nico Leistikow – Daniel Klein, Maik Berndt – Enrico Palletschek (78. Christoph Möhring)

Des Weiteren im Kader: Christopher Liebs, Marco Gruen

SG Roggendorf: Christian Gottschalk – Markus Saffan, Alexander Pätsch (60. Michael Rick), Nick Penk, Freddy Kähler, Robert Schwarz, Michael Saffan, Kai Militz, Dominik Krikor von Malottki (72. Philipp Knickrehm), Paul Hagemeister, Mario Schulz


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK