Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.10.2014, 21:54 Uhr  //  Stadtgeschehen

Eine andere Welt ist möglich!

Eine andere Welt ist möglich!
 © Heike Kammer (Bild) © 2013 Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Lichtbildervortrag im Weltladen Schwerin, Puschkinstr. 18 am Do., 6.11.2014 um 19.00 Uhr 20 Jahre nach dem Aufstand der Zapatista für die Rechte der indigenen Bevölkerung im mexikanischen Chiapas

20 Jahre nach dem Aufstand der Zapatista für die Rechte der indigenen Bevölkerung im mexikanischen Chiapas

Ya basta! Es reicht!
Mit diesem Aufruf überraschte die EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional) am Neujahrsmorgen 1994 die mexikanische und internationale Öffentlichkeit. Es war der Beginn eines bewaffneten Aufstands und der Forderung nach einem Leben in Würde und Freiheit. Seitdem setzt sich die EZLN mit politischen Mitteln für die Rechte der indigenen Bevölkerung Mexikos, wie z.B. dem Landbesitz für die Einheimischen, aber auch generell gegen neoliberale Politik und für eine autonome Selbstverwaltung in Chiapas, dem ärmsten Bundesstaat Mexikos ein. Ihr Motto „Eine andere Welt ist möglich" wurde zum Slogan der globalisierungskritischen Bewegung.
Mit einem Lichtbildervortrag und Filmclips wird die Friedens- und Menschenrechtsaktivistin Heike Kammer vom "Ya-Basta Netzwerk" aus ihren Erfahrungen in Chiapas berichten und einen historischen Überblick geben.

Am Fr., dem 7.11.2014 wird Heike Kammer in der Montessori-Schule Schwerin mit Grundschulkindern einen Theaterworkshop mit interaktivem Puppenspiel zur Friedenserziehung durchführen.

Eine Veranstaltung der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin im Rahmen der 14. Entwicklungspolitische Tage Mecklenburg-Vorpommern 2014 und in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. - Ökumenische Diakonie/Brot für die Welt und der BUNDjugend MV.

Weitere Informationen zum Programm der Entwicklungspolitischen Tage in Schwerin gibt es unter http://ep-tage-2014.eine-welt-mv.de/ort/schwerin/  

Entwicklungspolitische Tage Mecklenburg-Vorpommern

Die Entwicklungspolitischen Tage finden in diesem Jahr zum 14. Mal statt. Zentrales Thema der diesjährigen Entwicklungspolitischen Tage vom 27. Oktober bis 22. November ist BESITZ. Alles dreht sich dabei um globale Gerechtigkeit. Welche globalen Auswirkungen haben lokale Entwicklungen und umgekehrt? Interessierte erhalten Anregungen, wie sie selbst zu einer zukunftsfähigen Entwicklung der Welt beitragen können.

An der Konzeption und Umsetzung der Entwicklungspolitischen Tage sind landesweit 46 Vereine und Initiativen beteiligt, die Landeskoordination liegt beim Eine-Welt-Landesnetzwerk, dem Dachverband der entwicklungspolitischen Initiativen in MV. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Brot für die Welt, die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) und die Stiftung Nord-Süd-Brücken finanzieren das Projekt.

Referent_in: Heike Kammer, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin

Veranstalter: Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin

Kooperationspartner: Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. - Ökumenische Diakonie/Brot für die Welt; BUNDjugend MV


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK