Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.11.2014, 09:39 Uhr  //  Sport

Eine Niederlage in den letzten zehn Spielen:VfB Stuttgart II im Aufwind

Eine Niederlage in den letzten zehn Spielen:VfB Stuttgart II im Aufwind
 F.C.Hansa Rostock (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Wenn heute ab 14 Uhr der VfB Stuttgart II beim F.C. Hansa gastiert, handelt es sich bereits um das insgesamt siebente Duell beider Mannschaften. Gegen kein anderes Reserveteam wurden in der Rostocker Club-Historie mehr Pflichtspiele ausgetragen als gegen die Stuttgarter Youngster. Was wiederum nicht verwundert, wenn man weiß, dass der VfB II – neben Erfurt und Unterhaching – zu jenen drei Mannschaften zählt, die der eingleisigen 3. Liga seit ihrer Gründung im Sommer 2008 angehören.

Beim Start in die aktuelle Saison hinkten die Stuttgarter zunächst allerdings noch den eigenen Erwartungen hinterher. Von den ersten sechs Saisonspielen wurden fünf verloren und auch nach dem 3:3 im Stadion-Derby am siebenten Spieltag gegen die SG Sonnenhof Großaspach blieb der VfB II Tabellenletzter, hatte Ende August bereits vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Dies lag nicht zuletzt an der zu diesem Zeitpunkt schlechtesten Hintermannschaft (17 Gegentore) der Liga.

Doch gerade im Abwehrbereich konnte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny anschließend stabilisieren und legte damit den Grundstein für die erfolgreiche Aufholjagd. In Halle (2:0) sowie gegen Mainz (1:0) und Chemnitz (0:0) blieb man dreimal in Folge ohne Gegentor, bevor es die einzige Niederlage der zurückliegenden zehn Spieltage in Bielefeld (0:3) gab.

Zuletzt holten die Stuttgarter 13 von 15 möglichen Punkten und mussten sich nur in Duisburg (1:1) mit einem Zähler zufriedengeben. Neben den vollen Erfolgen über Fortuna Köln (3:1), in Unterhaching (1:0) und am vergangenen Sonntag gegen Dortmund II (2:1) war der VfB-Reserve ausgerechnet im Ortsderby gegen die Stuttgarter Kickers (5:1) der höchste Saisonsieg gelungen.

Obwohl die Bilanz mit sieben Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen inzwischen positiv ist, belegt der VfB Stuttgart II nach dem 16. Spieltag „nur“ den 12. Rang. Gefühlt befindet man sich inzwischen jedoch in der oberen Tabellenhälfte. Immerhin beträgt der Vorsprung auf Rang 13 bereits fünf Punkte und ist damit ebenso groß wie der Rückstand auf den Spitzenreiter!

Der Abstand zwischen VfB II und F.C. Hansa beträgt aktuell zwar nur fünf Tabellenplätze, allerdings schon zehn Punkte. Die Bilanz der bisherigen drei Vergleiche in der Rostocker DKB-Arena ist nach Punkten ausgeglichen, denn nach der 0:1-Heimniederlage in der Aufstiegs-Saison 2010/11 sowie einem torlosen Remis 2012/13 gewann der F.C. Hansa das Heimspiel der vergangenen Spielzeit mit 3:1. Die Rostocker Tore erzielten Halil Savran, Nikolaos Ioannidis und David Blacha, während Tobias Rathgeb der zwischenzeitliche Ausgleich gelang. Der mittlerweile 32-jährige Ex-Hanseat ist als älteste Akteur auch Kapitän der Stuttgarter und zudem der einzige Spieler beider Mannschaften, der bei allen sechs bisherigen Duellen zwischen VfB II und Hansa zum Einsatz gekommen ist.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK