Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.11.2014, 22:26 Uhr  //  Sport

SV Waren 09 nach gutem Saisonstart mit missglückter Generalprobe

SV Waren 09 nach gutem Saisonstart mit missglückter Generalprobe
 F.C.Hansa Rostock (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Im Warener Müritzstadion hat der F.C. Hansa zwar schon zahlreiche Freundschaftsspiele bestritten, doch das Pokal-Viertelfinale am kommenden Sonnabend, das bereits um 13 Uhr angepfiffen wird, ist das erste Pflichtspiel zwischen dem SV Waren 09 und dem F.C. Hansa. Auch auf die Vorgängervereine der Müritzstädter trafen die Hanseaten weder in der Meisterschaft noch in Pokalwettbewerben, so dass das Müritzstadion nun eine echte Premiere erlebt.

Endstanden ist der SV Waren 09 im Jahre 1990 durch die Fusion der drei Betriebssportgemeinschaften Verkehrbetriebe, Forsttechnik und Rotation und konnte sich im Sommer 2012 erstmals – und auf kuriose Weise – für die NOFV-Oberliga qualifizieren. In der Verbndsliga MV hatte man eigentlich nur den vierten Tabellenplatz belegt. Doch nach dem Oberliga-Rückzug von Germania Schöneiche wurde ein Startplatz frei, der normalerweise dem Landesverband Sachsen-Anhalt zugestanden hätte. Durch Verzicht ging er nach Mecklenburg-Vorpommern, wo jedoch Vizemeister und Tabellendritter keine Bewerbungsunterlagen eingereicht hatten. Und so kamen die Warener wie die Jungfrau zum Kinde. 

Die Anpasssungsprobleme waren jedoch unübersehbar, nach zehn Spieltagen – und damit einem Drittel der Saison – hatte man erst einen Punkt auf dem Konto. Und dieses Handicap war zu groß, so dass man den Klassenerhalt, trotz einer fast ausgeglichenen Bilanz in den restlichen beiden Saisondritteln, nicht mehr realisieren konnte und als Tabellen-Fünfzehnter wieder absteigen musste. Doch um so souveräner stiegen die Warener ein Jahr später wieder auf. Die Mannschaft von Trainer Stefan Karow, der die Warener nach dem Abstieg übernommen hatte, wurde mit 26 Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage sowie am Ende elf Punkten Vorsprung Landesmeister. Garant daür war nicht zuletzt der langjährige Warener Stürmer Tobias Täge, der mit 44 Saisontreffern Torschützenkönig der Verbandsliga MV wurde. Während Tobias Täge in Waren blieb, wechselte Stefan Karow im Sommer zum F.C. Hansa, wo er aktuell als Co- und Torwarttrainer arbeitet.

Diesmal gelang der Saisonstart deutlich besser als vor zwei Jahren, nach zehn Spieltagen hatte man bereits 19 Punkte auf dem Konto und war Tabellensechster! Der Rückstand auf den Spitenreiter war mit fünf Punkten deutlich geringer als der Vorsprung auf die Abstiegszone (12 Punkte). Anschließend erkämpften die Warener, die aktuell von Ex-Hanseat Jens Dowe trainiert werden, auswärts ein 2:2 Unentschieden bei Regionalliga-Absteiger Optik Rathenow. Am vergangenen Freitag im Derby gegen den Malchower SV mussten der SV Waren 09 dann allerdings eine schmerzhafte 1:2-Heimniederlage hinnehmen, obwohl man vor mehr als 1000 Zuschauern zur Pause noch mit 1:0 geführt hatte. Trotz dieser verpatzten Generalprobe für das Pokalspiel sind die Müritzstädter weiterhin Tabellensechster und bauen gegen den F.C. Hansa erneut auf die Treffsicherheit von Tobias Täge. Der 25jährige Mittelstürmer hat auch in dieser Spielzeit schon zehnmal getroffen und damit mehr als die Hälfte der 18 Warener Saisontreffer erzielt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK