Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.11.2014, 10:41 Uhr  //  Sport

Nachwuchsvolleyballer zum Kräftemessen in Schwerin

Nachwuchsvolleyballer zum Kräftemessen in Schwerin
 SSC (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 8. und 9. November richtete der Schweriner SC mit Unterstützung der AOK Nordost und des Volleyball-Nachwuchs-Fördervereins zum 4. Mal den AOK-Nordcup aus. Sechzehn bundesweit angereiste Mannschaften der Altersklassen U14 waren am Start.  Nach der Eröffnung am Samstag durch Herrn Wienecke, Präsident des Schweriner SC, und Frau Stancak, Leiterin der Niederlassung Schwerin der AOK Nordost, kämpften die Teilnehmer in vier Vorrundenstaffeln um die besten Platzierungen für die Zwischenrunde.

Die Schweriner Jungs konnten sich in ihrer Vorrunde gegen die Mädchen vom Kieler TV und die Jungs vom VC Blau-Weiß Brandenburg und SCC Juniors Berlin durchsetzen. In der Zwischenrunde trafen sie dann auf die Jungs vom VC Dresden. Es war ein Spiel geprägt von hohem Körpereinsatz auf beiden Seiten. Nachdem es 1:1 stand musste der Tiebreak über den Spielgewinn entscheiden. Die Dresdner Jungs konnten sich zum Ende knapp mit 15:12 durchsetzen. Damit spielten die Schweriner am Sonntag im Überkreuzvergleich um die Platzierung 5-8 gegen den VC Bitterfeld-Wolfen. Auch hier musste erneut der Tiebreak entscheiden. Mit 12:15 gaben die SSC-Jungs das Spiel ab. Mit einem klaren Sieg gegen den VC Blau-Weiß Brandenburg sicherten sie sich den 7.Platz.

Die SSC Mädchen hatten gleich zu Beginn die Jungs vom VC Dresden, TV Baden und den Netzhoppers KW als Gegner auf der anderen Netzseite. Trotz guter Motivation und Kampfgeit reichte es nicht für ein Spielgewinn. In der Zwischenrunde unterlagen sie gegen die Jungs aus Berlin. Am Sonntag standen den Schweriner Mädels in der nächsten Runde  die Mädchen der SG Einheit Zepernick als Gegner gegenüber. Starker Mannschafteinsatz sicherte den Satzgewinn mit 25:19. Im zweiten Satz punkteten die Brandenburgerinnen mit guten Aufgaben und Aktionen am Netz. Aus Schweriner Sicht ging der Satz mit 21:25 verloren. Im entscheidenden Tiebreak  konnten die SSC-Mädels nicht mehr an die Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen und mussten sich geschlagen geben.

Die Halbfinals boten alles, was man bei so einem Turnier erwarten kann. Die Mädchen vom SC Neubrandenburg zeigten den Jungs aus Dresden, dass der Ball auf den Boden gehört um zu punkten. Mit 2:0 fegten sie die Elbstädter vom Platz und standen im Finale. Das zweite Halbfinale bestimmten die Jungs vom TV Baden und VC Potsdam-Waldstadt, Die Potsdamer Jungs setzten sich letztendlich durch und waren damit der zweite Finalist. Unter den Anfeuerungsrufen aller anderen Teilnehmer zeigten beide Mannschaften, wie in dieser Altersklasse Volleyball gespielt werden kann. Wie in vielen Entscheidungen des Turniers musste auch hier der Tiebreak entscheiden, mit 15:11 endete das spannende Finalspiel für die Jungs aus Potsdam. Damit nahm der VC Potsdam-Waldstadt den Wanderpokal bis zum nächsten AOK-Nordcup mit nach Hause.

Da ein solches Turnier nicht ohne viele fleißige Hände durchführbar ist, möchten wir uns bei der AOK Nordost, Schwerin Menü, Teamsport Corner, den Mitgliedern des Fördervereins und den vielen Schweriner Spielereltern für die Unterstützung bedanken.

Alle Ergebnisse unter: http://vnf-ssc.com/aoknordcup2014/i.html

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK