Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.11.2014, 10:50 Uhr  //  Stadtgeschehen

Vermisster Rostocker wieder aufgefunden

Vermisster Rostocker wieder aufgefunden
 POL-HRO (Bild) + (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Der 29-jährige Rostocker, der in der letzten Nacht aus einer klinischen Einrichtung in Gehlsdorf verschwand, ist wieder da. Er wurde nach umfangreichen Suchmaßnahmen durch Polizeikräfte im Stadtteil Dierkow aufgefunden und anschließend wieder in medizinische Betreuung übergeben.

Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung und den Medien für die Unterstützung der Suchmaßnahmen. Zum Schutz der Persönlichkeitsrechte des Vermissten wird darum gebeten, das Fahndungsbild und alle persönlichen Angaben zu löschen. Vielen Dank!


***************

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten 29-jährigen Max Krause aus Rostock.

Der junge Mann verschwand in der vergangenen Nacht aus einer klinischen Einrichtung in Rostock / Gehlsdorf, wo er sich zurzeit in medizinischer Behandlung befindet. Max Krause ist psychisch instabil und benötigt dringend ärztliche Hilfe. Bereits in der vergangenen Nacht hat die Polizei nach dem Vermissten gesucht. Dabei kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Die Suchmaßnahmen werden heute fortgesetzt.

Personenbeschreibung:
- 170 cm groß, schlank
- scheinbares Alter 30 Jahre
- mittellanges Haar (trägt einen Haarreifen)

Bekleidung:
- blaue Leggings
- grauer Wollpullover
- keine Schuhe

Die Polizei bittet die Bevölkerung dringend um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten. Wer hat Max Krause seit seinem Verschwinden gesehen bzw. kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Blücherstr. 1-3, 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK