Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.11.2014, 11:55 Uhr  //  Sport

Landespokal C-Mädchen - Pokalspiel in Stralsund gewonnen

Landespokal C-Mädchen - Pokalspiel in Stralsund gewonnen
 FSV 02 Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am Samstag fuhren die Spielerinnen um Trainer Uwe Eisenhardt zum FC-Pommern nach Stralsund. Der Landespokal findet auf Kleinfeld statt, was für die Mädchen doch eine Umstellung darstellte (kein Abseits). Nach einer erheblichen Steigerung im zweiten Durchgang gewannen die C- Juniorinnen der Jahrgänge 2000/2001 letztendlich verdient das Viertelfinale des Landespokals.

Durch das frühe 1:0 durch Jessica schien alles planmäßig zu verlaufen. Nach den letzten Punktspielen hatte man sich schon einen Sieg in Stralsund ausgerechnet. Jedoch im Spielaufbau fehlte das schnelle Kombinationsspiel, mangelte es an Laufbereitschaft und gab es zu viele Fehlpässe. So kamen die Stralsunderinnen immer besser in die Partie. Der Ausgleich kurz vor der Pause war die logische Folge.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich daran erstmal wenig. Der FC Pommern ging sogar 2:1 in Führung. Kurz darauf gab es für den FSV einen Freistoß an der Strafraumgrenze. Der Schuss von Laetizia gelangte zu Michelle, die den Ball im Tor unterbrachte. Die erneute Führung erzielte dann Laetizia. Dabei schoss sie einen weiteren Freistoß überlegt an der Mauer vorbei ein. Das vier zu zwei steuerte Wencke bei. Im Strafraum verlud sie die Torhüterin, indem sie den Ball auf den linken Fuß legte und ihn neben den Pfosten einschob.

Jetzt sollte das Spiel eigentlich zugunsten des FSV entschieden sein. Doch die Stralsunderinnen können noch mal 3:4 verkürzen. Danach wird das Spiel des FSV aber besser. Nach einer schönen und direkten Kombination über Helena und Wencke erzielt Michelle das 5:3. Laetizia schließt einen Alleingang dann zum Endstand von 6:3 ab.

Das Ergebnis stimmt. An der Spielweise kann aber noch gearbeitet werden.

Im Team spielten: Katrin, Helena, Bianca, Isabell, Jessica, Laetitia, Emely, Michelle und Wencke, als Betreuer waren Uwe und Janek dabei.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK