Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.04.2013, 09:00 Uhr  //  Blaulicht

Brennende PKW auf der Autobahn

Brennende PKW auf der Autobahn
 db (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Im Verlauf des Abends des 01. April wurden der Polizei gleich drei brennende PKW auf Autobahnen gemeldet. Der erste Fall passierte am frühen Abend auf der A 20. Wahrscheinlich war ein geplatzter Motor schuld an diesem Feuer, dass nur noch durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht werden konnte. Im zweiten Fall, diesmal auf der A 19, bemerkte der Fahrer eines PKW den stotternden Motor. Er konnte das Fahrzeug noch auf dem Standstreifen zum Stehen bringen und sah dann auch sofort Qualm und Flammen im Bereich des Motors. Diesmal konnten die eingesetzten Polizeikräfte mit einem eigenen Feuerlöscher das Feuer ablöschen. Die Feuerwehr führte anschließend zur Sicherheit eine Kontrolle durch.

Im dritten Fall bemerkte ein Fahrzeugführer auf der A 24 ebenfalls Rauch unter seiner Motorhaube. Auch er brachte sein Auto zügig zum Stehen und griff dann beherzt zur Wasserflasche und löschte das Feuer selbstständig. Bei keinem Feuer wurde jemand verletzt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK