Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.11.2014, 20:36 Uhr  //  Stadtgeschehen

Eis-Prinzessinen eröffnen die Eisbahn auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt

Eis-Prinzessinen eröffnen die Eisbahn auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt
 Arno Teegen (Bild) Che Eckert (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Mit 400 Quadratmetern Fläche ist sie genau halb so groß wie ein Handballfeld; die eisige Bahn neben dem der Almhütte benötigte 40 Kubikmeter Wasser, das sind etwa 270 Badewannen voll, außerdem beständige 160 kWh Kühlleistung, um eisig „cool“ zu bleiben (zum Vergleich: ein durchschnittlicher Kühlschrank in der Küche braucht 0,18 kWh). Außerdem wurden 50 Kubikmeter Holz benötigt, um die beliebte Eisbahn aus dem Pflaster am Südufer des Pfaffenteiches wachsen zu lassen. Für eine der Attraktionen des Schweriner Weihnachtsmarktes, nämliche Eisbahn, wurden insgesamt 40 Tonnen Material verbaut.

Am Samstag, den 29.November 2014 wird die Eisbahn des Schweriner Weihnachtsmarkts mit den Eis-Prinzessinen der „Sternchen on Ice“ ab 14:00 Uhr offiziell eröffnet.

Die 8 bis 18 Jahre alten Kufenkünstlerinnen zeigen in einer ebenso unterhaltsamen wie bezaubernden Revue, wie sie auf dem Eis tanzen können. Wegen des begrenzten Platzes am Eisbahnrand und im Gastronomiebereich ist frühzeitiges Erscheinen von Vorteil, will man davon etwas mitbekommen.

Wer nach der Revue erste Schritte auf dem Eis unternehmen will, kann sich das dazugehörige Rüstzeug, sprich Schlittschuhe, ausleihen.

Der Schweriner Weihnachtsmarkt wird übrigens im Auftrag der Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin von der Schweriner Weihnachtsmarkt GmbH veranstaltet und hat von Sonntag bis Donnerstag von 11 Uhr bis 20 Uhr, freitags und samstags jeweils von 10 Uhr bis 21 Uhr geöffnet.

Parken können Besucher im Schlosspark Center, der Marienplatz-Galerie, den Schweriner Höfen, im Parkhaus am Schloss sowie auf dem Altstadtparkplatz Werderstraße/Grüne Straße.

Am 24. und 25. Dezember macht das winterlich-weihnachtliche Treiben eine kurze, besinnliche Pause. Dafür können die Gäste am 6. Dezember in der Schweriner Innenstadt sogar bis 23 Uhr über die weihnachtliche Festmeile Schwerins bummeln.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK