Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.12.2014, 15:17 Uhr  //  Stadtgeschehen

Präventionsrat kann auch in 2015 wieder Kleinstprojekte fördern

Präventionsrat kann auch in 2015 wieder Kleinstprojekte fördern
 POL-GI (Bild) Landeshauptstadt SN (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der kommunale Präventionsrat kann auch im kommenden Jahr wieder Kleinstprojekte finanziell unterstützen, die der Kriminalitätsprävention dienen. Das ist dank einer neuerlichen Förderung durch das Innenministerium MV möglich, dem die Oberbürgermeisterin und Vorsitzende des Kommunalen Präventionsrates Angelika Gramkow dankte: „Diese Förderung ist für uns ein Ansporn, auch weiterhin kleine und wirkungsvolle Projekte unserer Stadt zu initiieren und insbesondere die Stadtteilarbeit zu unterstützen.“

Zusätzlich werden 2015 zwei Initiativen gegen Gewalt direkt vom Innenministerium gefördert. Das betrifft das AWO- Projekt „Mein Körper gehört mir“, für das die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt rund 3000 Euro Förderung erhält und das IB-Projekt „Prävention und Sport – Wir Boxer handeln fair“, das mit 1770 Euro unterstützt wird.

2014 konnten mit den Mitteln des Landesrates für Kriminalitätsprävention 13 Schweriner Initiativen mit Beträgen von 150 bis 300 Euro gefördert werden. Eine Förderung erhielten der Präventionsrat Weststadt, das Europäische Integrationszentrum Rostock, die Aids-Hilfe Westmecklenburg, die Neumühler Schule, das Sportgymnasium Schwerin, der Verein für Nichttraditionelle Sportarten NTS, die RAA Schwerin, die Kita Benjamin Blümchen des Diakoniewerkes Neues Ufer, die Werner von Siemens Schule, der Verein zur Förderung zeitgemäßer Jugend- und Sozialarbeit e.V, der  Paulstadt-Treff e.V, der Ortsbeirat Lankow und die Präventionsstelle BALFIN plus beim VSP.

Auch im kommenden Jahr möchte der Kommunale Präventionsrat der Stadt wieder Projekte mit dem Schwerpunkt Gewaltprävention unterstützen. Anträge können dazu bis zum 25. Januar 2015 an das Büro der Oberbürgermeisterin Am Packhof 2-6 in 19053 Schwerin oder ob@schwerin.de gestellt werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK