Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.12.2014, 22:12 Uhr  //  Stadtgeschehen

Handyraub im Regionalexpress zwischen Hamburg und Schwerin

Handyraub im Regionalexpress zwischen Hamburg und Schwerin
 obs/Deutsche Bahn AG/Axel Hartmann (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Am 06.12.2014 gegen 00.05 Uhr ereignete sich im Regionalzug von Hamburg nach Schwerin ein Raub.

Ein Fahrgast wurde durch zwei männliche und eine weibliche Tatverdächtige während der Fahrt im Zug tätlich angegriffen. In weiterer Folge raubten die Täter das Handy des Geschädigten. Der Geschädigte verließ in Boizenburg den Zug und informierte die Polizei.

Durch eine detaillierte Personenbeschreibung konnten die Tatverdächtigen durch das Polizeirevier Hagenow auf dem Hagenower Bahnhof vorläufig festgenommen werden.

Alle drei Tatverdächtigen waren alkoholisiert. Nach Beendigung der Maßnahmen wurden sie aus der Polizeidienststelle entlassen. Das Kriminalkommissariat Ludwigslust führt die weiteren Ermittlungen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK