Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.12.2014, 17:49 Uhr  //  Stadtgeschehen

Staatstheater Schwerin traditionell mit dem Neujahrskonzert

Staatstheater Schwerin traditionell mit dem Neujahrskonzert
 Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das neue Jahr wird am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin traditionell mit dem "Neujahrskonzert" im Großen Haus begrüßt. Musikalisch geht es dann gleich weiter mit einer zweiten Aufführung der "Operngala" am 8.1., die im Dezember bereits im ausverkauften Großen Haus zu erleben war. Zudem bereichern vier Premieren den Spielplan im Januar.

Premieren
------------
Das Schauspiel präsentiert die erste Premiere im neuen Jahr mit einer Bühnenfassung des Romans "Tschick" von Wolfgang Herrndorf, der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, am 10.1. im E-Werk. Das Stück, das in der Spielzeit 2012/2013 das meistgespielte in Deutschland war, wird in Schwerin von Dirk Audehm inszeniert.

Am 23.1. folgt die Opernpremiere "Der Wildschütz" von Albert Lortzing im Großen Haus. Die Berliner Regisseurin Cornelia Repschläger, die in Schwerin bereits eine gelungenen Inszenierung von "Werther" auf die Bühne gebracht hat, zeichnet für die Regie verantwortlich. Die Musikalische Leitung liegt beim Ersten Kapellmeister der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin Gregor Rot. Eine Matinee vor der Premiere mit dem künstlerischen Team wird am 11.1. im Konzertfoyer angeboten.

Die Fritz-Reuter-Bühne feiert am 27.1. mit dem plattdeutschen Schauspiel "Ünner't Lüchtfüer" Premiere im Großen Haus. Die Komödie von Arne Christophersen über den "gnadderigen" Leuchtturmwärter Paul Gebhardt wird von Katharina Waldmann genannt Seidel inszeniert.

Im Puppentheater im E-Werk ist Jana Sonnenberg vom Theater Randfigur am 25.1. mit der Premiere ihres neuen Stücks "Der Riese im Schnee" für Kinder ab 4 Jahren zu erleben.

Konzerte
----------
Unter dem Motto "Ein musikalischer Spaß" darf sich das Publikum beim Neujahrskonzert am 1. und 11.1. im Großen Haus auf beschwingte Melodien aus der Welt des Walzers und der Operette freuen. Der Erste Kapellmeister Gregor Rot lässt die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin Werke von Strauss, Lehár, Offenbach u.v.a. spielen. Die Sopranistin Katrin Hübner und der Tenor Steffen Schantz sind als Gesangssolisten mit charmanten Arien zu hören.

Auf etwas andere Art läutet das Trio ARTPASSION das neue Jahr ein. Das Kammermusikalische Neujahrskonzert der drei Musiker aus der Staatskapelle führt mit Kontrabass, Klarinette und Marimbaphon quer durch alle Genres von Klassik über Jazz und Filmmusik bis Tango am 18.1. im Konzertfoyer.

Beim 2. Kinder- und Familienkonzert "Die Arche Noah" spielt die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin am 27. und 28.1. im E-Werk unter der Leitung von Martin Schelhaas Musik von Stanley Weiner. Die Dramaturgin Kerstin Klaholz moderiert dieses besondere Konzert, das für junge Hörer ab 5 Jahren geeignet ist.

Sonderveranstaltungen
--------------------------
Der Historiker Dr. Klaus-Ulrich Keubke lädt am 21.1. zur Präsentation seines Buches "Militärmusik und Militärmusiker in Mecklenburg um 1900" ins Flotowzimmer ein.

Am 31.1. lockt wieder ein besonderes kulturelles und gesellschaftliches Ereignis: Unter dem Motto "Frank'N'furter lädt ein" wartet das 23. Theaterfest mit einem ausgewählten Galaprogramm, erlesenen Speisen und vielen Gelegenheiten zum Tanzen auf. Restkarten gibt es auf Anfrage an der Theaterkasse.

Wiederaufnahme
--------------------
Das Ballettensemble ist ab 17.1. mit "Hummelflug - Klassik trifft Moderne" wieder im E-Werk zu erleben.

Zum letzten Mal
--------------------
Das Schauspiel "Elling" wird am 16.1. im E-Werk und die spartenübergreifende Produktion "The Producers - Ein Mel Brooks Musical" am 24.1. im Großen Haus zum letzten Mal gespielt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK