Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.12.2014, 16:55 Uhr  //  Stadtgeschehen

IHK-Auszubildende unterstützen „Die Platte lebt e. V.“

IHK-Auszubildende unterstützen „Die Platte lebt e. V.“
 IHK zu Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der gemeinnützige Verein „Die Platte lebt e.V.“ in der Landeshauptstadt Schwerin wurde im Oktober 2014 mit dem „Regine-Hildebrandt-Preis“ ausgezeichnet. Dieser Preis ehrt Gruppen und Personen, die sich für Ostdeutschland und seine Menschen einsetzen hier im Speziellen die Jugend- und Sozialarbeit in den Stadtteilen Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz. „Dieses Projekt wollen wir unterstützen“, dachten sich die Auszubildenden der IHK zu Schwerin Jayne Reimer, Kristin Meyen, Vanessa Tielebier, Richard Kreft und Felix Beyer.

Daher initiierten die Auszubildenden kurz vor dem Weihnachtsfest eine Spendenaktion mit Kuchenbasaren und riefen zu Sach- und Geldspenden auf. Insgesamt konnten 350 Euro sowie über 20 Weihnachtspakete an Hanne Luhdo, Vorsitzende des Vereins „Die Platte lebt e. V.“, übergeben werden.

„Ich freue mich sehr über das soziale und völlig freiwillige Engagement unserer Auszubildenden“ lobte Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, die Initiative der IHK-Auszubildenden.

Bereits im Jahr 2013 hatten sich die Auszubildenden der IHK zu Schwerin aktiv für ein Soziales Projekt „Schweriner Tafel e.V. engagiert. Der diesjährige Erfolg beflügelte die Auszubildenden, sich auch im kommenden Jahr in ähnlicher Form aktiv für sozial benachteiligte Personengruppen einzusetzen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK