Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.12.2014, 14:42 Uhr  //  Kultur

Im OZEANEUM und MEERESMUSEUM „abtauchen“ und Meer erleben

Im OZEANEUM und MEERESMUSEUM „abtauchen“ und Meer erleben
 © Deutsches Meeresmuseum / J.-M. Schlorke (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Stralsund - Jedes Jahr dieselbe Frage: wohin mit den lieben Verwandten zwischen Weihnachtsfrühstück und Festtagsbraten? Ab ins Museum! Nach dem einzigen Schließtag des Jahres ist im OZEANEUM ab 25. Dezember wieder täglich von 09:30 bis 18:00 Uhr eine einzigartige Unterwasserreise durch die nördlichen Meere möglich. Auch das MEERESMUSEUM mit seinen tropischen Aquarien legt Heiligabend eine Pause ein, um vom 25.12. bis 04.01. ebenfalls täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr zu öffnen. Lediglich Silvester schließen beide Museen schon um 15:00 Uhr.

Im OZEANEUM ist das tägliche Highlight für die Besucher die Pinguin-fütterung um 11:30 Uhr auf der Dachterrasse, wenn die „Frackträger“ mit Sprotten verwöhnt werden. Bei großer Kälte sind die Pinguine im Winterquartier. Dann ermöglicht eine Kamera den Besuchern, die Tiere auf einem Monitor in der angrenzenden Ausstellung „Meer für Kinder“ u. a. bei der Fütterung zu beobachten. Die Schildkröten im MEERESMUSEUM erhalten Mittwoch und Freitag ihr Menü: am 26. und 31.12. um 11:00 Uhr sowie am 29.12. um 13:15 Uhr. Alle Fütterungen werden kommentiert.

Im neuen Jahr geht es zudem mit den Taschenlampenführungen weiter: am 16. Januar wird im MEERESMUSEUM das Geheimnis gelüftet „Wie ein Museumstier entsteht“, und am 23. Januar ist man im OZEANEUM den Meeresbewohnern auf der Spur, die sich „Ohne Rückgrat durch die Ozeane“ bewegen. Wer Tickets für die Taschenlampenführungen verschenken möchte, kann sich an der Museumskasse beraten lassen. Zudem sind insbesondere für Einheimische sowie Verwandte und Freunde in der Region Jahreskarten eine Geschenkidee, um 12 Monate Meer erleben zu können. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK