Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.12.2014, 14:08 Uhr  //  Stadtgeschehen

Am 4. Adventswochenende wird es in Schwerin noch einmal turbulent

Am 4. Adventswochenende wird es in Schwerin noch einmal turbulent
 LHS (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Weihnachtsmarkt, Late-Night-Shopping in der Innenstadt und das Santiano-Konzert – in Schwerin ist an diesem Wochenende eine Menge los. Auf den Straßen und Parkplätzen wird es eng. Deshalb der Appell an die Schwerinerinnen und Schweriner und die Gäste: Nutzen Sie bitte den Nahverkehr und das Shuttle-Bus-Angebot ab dem Parkplatz am Finanzamt.

Am Sonnabend, dem 20.12.2014, gastiert die Band „Santiano“ zum zweiten Mal in der Landeshauptstadt. Wie bereits im Frühjahr sind auch zu dieser Veranstaltung fast alle Karten verkauft. 5.500 Konzertbesucherinnen und –besucher werden erwartet. Daneben findet in der ehemaligen Volleyballhalle die „X-Fight-Night“ statt.

Gemeinsam mit der Sport- und Kongresshalle haben Stadt und Polizei daraufhin das bestehende Verkehrskonzept angepasst. So ist davon auszugehen, dass die Parkplatzkapazität in der Innenstadt bereits durch den Weihnachtsmarkt und das Late-Night-Shopping nahezu erschöpft sein wird.

Gabriele Kaufmann, Leiterin des Amtes für Ordnung: „Wir wollen, dass alle Besucher der Stadt eine entspannte Anreise haben. Daher wird den auswärtigen Besuchern dringend empfohlen, rechtzeitig anzureisen und die P&R-Plätze am Rand der Stadt zu nutzen. Schwerinerinnen und Schweriner nutzen bitte den Nahverkehr.“

Parallel wird der große Parkplatz am Finanzamt in der Johannes-Stelling-Straße durch die Sport- und Kongresshalle zur Verfügung gestellt. Von dort wird es einen Shuttleverkehr über den Marienplatz zur Kongresshalle geben.

Ca. 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn wird die Zufahrt zur Wittenburger Straße aus Richtung Obotritenring kommend voll gesperrt sein. Ebenso werden die Zufahrten von der Wittenburger Straße aus in Richtung Werner-Seelenbinder-Straße, Jan-Sibelius-Straße und Richard-Wagner-Straße gesperrt. Die P&R-Parkplätze werden durch Hinweistafeln angezeigt.

Polizei und Ordnungsamt werden um die Sport- und Kongresshalle herum im Einsatz sein, insbesondere, um den zweiten Rettungsweg in der von-Flotow-Straße freizuhalten und den Parksuchverkehr aus der Weststadt herauszuhalten. Michael Erhart, Revierleiter der Polizei in Schwerin: „Die Polizei arbeitet eng mit der Stadt und den Veranstaltern zusammen und wird gemeinsam mit den Mitarbeitern des Ordnungsdienstes verstärkt im Einsatz sein. Wichtige Informationen werden auch über den Verkehrsfunk herausgegeben.“ 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK