Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.12.2014, 19:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

Zum 20.Mal in Schwerin:Das Hans-Christian Andersen Ensemble aus Odense

Zum 20.Mal in Schwerin:Das Hans-Christian Andersen Ensemble aus Odense
 Che Eckert (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Seit nunmehr 20 Jahren schickt Odenses umtriebiger Bürgermeister Henrik Poulsen zum Jahresende das Kinder- und Jugendensemble „Hans Christian Andersen“ als Kulturbotschafter in die Partnerstädte der drittgrößten Stadt Dänemarks - wozu neben anderen wie Kiev (Ukraine), Groningen (Niederlande), Funabashi (Japan) Brno (Tschechien) auch Schwerin zählt. Am letzten Tag des Schweriner Weihnachtsmarktes war es wieder einmal soweit, das Ensemble trat am Nachmittag auf der Bühne des Marktplatzes auf.

Andersen, 1805 in Odense geboren, ist Dänemarks bekanntester Schriftsteller und Dichter - weltweit beliebt ist Hans Christian Andersen wegen der 156 Märchen, die aus seiner Feder stammen und die in insgesamt 152 Sprachen übersetzt wurden.

Die Märchenbuden des „Sterns im Norden“ entlang der Mecklenburg-/Helenenstraße sowie die berühmte Eisbärenband auf dem Schlachtermarkt, die ebenfalls aus Dänemark stammt, zeugen von der langen freundschaftlichen Verbindung Schwerins zu seiner nordischen Partnerstadt.

38 Kinder und Jugendliche, kostümiert als Figuren aus Andersens berühmter Märchenwelt, gaben zwei Vorstellungen, bei denen die Märchen in stark geraffter Form und unterlegt von musikalischen Einlagen durch Erzähler Torben dargebracht wurden, der souverän und mit viel Witz und Charme den berühmten Märchendichter spielte.

Dazwischen erzählte Thorben/Hans Christian, wie die Truppe noch auf der langen Busfahrt aus der „Märchenhauptstadt der Welt“ Odense ihr Deutsch geübt hätten.

Das Schweriner Publikum zeigte sich begeistert - und freut sich auf’s nächste Jahr und den Besuch des Hans-Christian Andersen Ensembles. 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK