Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.01.2015, 07:21 Uhr  //  Stadtgeschehen

Dreiste Diebe brachen in mehrere Wohnhäuser ein

Dreiste Diebe brachen in mehrere Wohnhäuser ein
 rk (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Hagenow / Ludwigslust (ots) - Am Dienstag meldeten sich in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr fünf Geschädigte aus dem Landkreis Ludwigslust - Parchim beim Polizeinotruf und teilten Einbrüche in ihre Wohnhäuser mit.

In der Mallißer Ziegeleistraße hebelten unbekannte Täter ein Kellerfenster auf und gelangten so in das Haus. Im Pampower Gartenweg hebelten Tatverdächtige die Terrassentüren an zwei Reihenhäusern und in der Raiffeisenstraße ebenfalls die Terrassentür eines Einfamilienhauses gewaltsam auf. In der Ortschaft Wölzow drangen die dreisten Diebe in der Harster Chaussee auf die gleiche Weise gewaltsam in ein Wohnhaus ein.

In allen Fällen durchsuchten die Tatverdächtigen alle Räume, Schränke und Behältnisse nach Bargeld, Schmuck, Computer und Mobiltelefone.  Neben den diversen Schäden durch das gewaltsame Aufhebeln von Türen und Fenstern entstand ein Stehlschaden von mehreren tausend Euro.

Die Ludwigsluster Kriminalpolizei hat in allen Fällen umgehend die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl aufgenommen. Die eingesetzten Beamten konnten an den Tatorten verschiedene Spuren sichern, deren Auswertung andauert.

Wer hat mögliche Tathandlungen am Dienstag zwischen 11:00 Uhr und 19:30 Uhr beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, sowie jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK