Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.01.2015, 09:35 Uhr  //  Blaulicht

Auffahrunfall mit drei Verletzten auf der A 20

Auffahrunfall mit drei Verletzten auf der A 20
 POL-HWI (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Am 15.01.2015 ereignete sich gegen 17:10 Uhr auf der A 20 zwischen dem Autobahnkreuz Wismar und der Anschlussstelle Zurow in Richtung Rostock ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 80-jähriger Fahrzeugführer eines VW Polo aus Rostock einem vorrausfahrenden Skoda Felicia auf.

Der Skoda aus der Hansestadt Wismar kam in Folge der Kollision rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die beiden weiblichen Insassen des Skodas wurden leichtverletzt. Der Fahrzeugführer des VW wurde schwerverletzt. Die drei Verletzten wurden zur weiteren Behandlung ins Sana Hanse Klinikum nach Wismar gebracht. Der Gesamtschaden wird auf über 10.000 € geschätzt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Zur Unfallaufnahme und zur Beräumung der Fahrbahn wurde die A 20 in Richtung Rostock für knapp zwei Stunden halbseitig gesperrt. Neben der Feuerwehr aus Benz, Krassow und Neuburg kamen zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen zum Einsatz.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK