Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.01.2015, 18:53 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ministerin Hesse zeichnet Kinderschutzbund Schwerin aus

Ministerin Hesse zeichnet Kinderschutzbund Schwerin aus
 regierung-mv (Bild) regierung-mv (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Sozialministerin Birgit Hesse hat am Donnerstag das Kinderhaus des Kreisverbandes Schwerin des Deutschen Kinderschutzbundes mit dem Qualitätssiegel „Blauer Elefant“ ausgezeichnet. „Der Blaue Elefant ist nicht nur eine großartige Auszeichnung“, sagte die Ministerin. „Er ist auch eine Anerkennung des Engagements der Fachkräfte und Unterstützer dieses Hauses in Schwerin. Und er ist Verpflichtung und Ansporn, mit dem Ziel, sich weiterhin für die Belange von Kindern und ihren Familien einzusetzen.“

Der „Blaue Elefant“ wird ausschließlich an Einrichtungen des Deutschen Kinderschutzbundes verliehen, die nach einem standardisierten zukunftsweisenden Konzept arbeiten. Die Auszeichnung erfolgt nach einer eingehenden Prüfung der einzelnen Kinderhäuser durch ein Vergabegremium. Dabei werden neben dem pädagogischen Konzept unter anderem auch die Personal- und Raumsituation bewertet.

Die Ministerin betonte bei der Verleihung, dass der Kinderschutzbund ein verlässlicher Akteur bei der Umsetzung der Kinderrechte und kompetenter Partner der Landesregierung sei. „Der Kreisverband Schwerin ist Teil eines Netzwerkes für die Kinder in Mecklenburg-Vorpommern. Die Landesregierung hat in den vergangenen Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Entwicklung des Kinderschutzes im Land weiter voran zu treiben“, so Hesse. Sie nannte dabei exemplarisch das Landesprogramm Familienhebammen, das Bündnis Kinderschutz M-V und die Leistungen für Familienberatung.

Das Land unterstützt den Deutschen Kinderschutzbund seit 2008.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK