Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.01.2015, 12:38 Uhr  //  Stadtgeschehen

Nach Unfall in die Helios-Klinik Schwerin

Nach Unfall in die Helios-Klinik Schwerin
 cm (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Gadebusch (ots) - Ein Unfall bei dem sich eine 28-jährige VW-Fahrerin einen Arm brach ereignete sich am Donnerstagabend gegen 20:20 Uhr auf der B 208 etwa 400m vor dem Ortseingang Roggendorf aus Richtung Gadebusch kommend.

Der 44-jährige Fahrer eines selbstfahrenden Holzrückerfahrzeuges befuhr die B 208 aus Richtung Gadebusch kommend in Richtung Roggendorf mit sehr langsamer Geschwindigkeit. Hinzu kam, dass an dem Fahrzeug das rechte Rücklicht defekt war.

Eine nachfolgende 28-jährige VW-Fahrerin erkannte das nicht vorschriftsmäßig beleuchtete und langsame Fahrzeug nicht rechtzeitig und versuchte mit ihrem VW nach links auszuweichen. Dabei fuhr sie mit der rechten Frontseite des VWs gegen das linke Hinterrad  am Holzrückerfahrzeug. In der weiteren Folge prallte der VW ab und schleuderte über den Fahrstreifen der Gegenfahrbahn gegen die Schutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der VW auf die linke Fahrzeugseite und kam auf dem Fahrstreifen in Richtung Roggendorf zum Liegen. Die 28-jährige VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall eine Fraktur im linken Arm. Ein Rettungswagen brachte die verletzte Frau in die Helios-Klinik nach Schwerin.

Der nicht mehr fahrbereite VW musste im Anschluss geborgen und die durch die ausgetretenen Betriebsstoffe verunreinigte Bundesstraße wieder gereinigt werden.

Polizeilich wird der Unfallschaden auf über 3.000 Euro geschätzt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK