Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.04.2013, 09:31 Uhr  //  Stadtgeschehen

Erdgasspeicher in Deutschland kaum noch gefüllt

Erdgasspeicher in Deutschland kaum noch gefüllt
 rkr (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Nach aktuellen Informationen zufolge sind in Deutschland zahlreiche Erdgasspeicher auf einen sehr niedrigen stand. Der Grund dafür soll sein, dass die diesjährige Kälteperiode so lange anhält. Der durchschnittliche Füllstand soll unter die 20 Prozent gefallen sein, bei einigen Gasspeichern in bestimmten Regionen ist sogar die 5 Prozent Marke erreicht.

In einem Bericht des europäischen Verbandes der Gas Infrastructure Europa (GIE) wird erklärt, wenn der Füllstand unter 60 Prozent fällt, sinkt die Fähigkeit der Anlage zur korrekten Ausspeisung. Wenn es dann noch zu einem Ausfall einer Import Pipeline kommen, sind die sowieso schon druckschwachen Speicher, nicht mehr in der Lage die fehlenden Erdgasmengen schnell genug auszugleichen.

Da in Deutschland rund 16,5 Millionen Haushalte mit Erdgas Beheizt werden und die inländische Stromproduktion mit etwa elf Prozent davon abhängt, kann es zu nicht kontrollierbaren Problemen kommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK