Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.01.2015, 12:05 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schwerin beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich

Schwerin beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich
 LHS (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Schwerin fand am vergangenen Sonntag bei der Abschlussveranstaltung in der vollbesetzten Aula des Gymnasium Fridericianum seinen krönenden Abschluss. Diesmal übergab der 1. Stellvertreter der Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin Bernd Nottebaum die Urkunden. 129 Teilnehmende im Alter von 6 bis 21 Jahren stellten sich den 13 Jurygremien. 7 Schülerinnen und Schüler nahmen mehrfach teil.

54 Mal wurde der 1. Preis mit 23 - 25 Punkten und der Weiterleitung zum Landeswettbewerb vergeben. Fünf erhielten die Höchstpunktzahl 25. Ganz vorn im Wettbewerb mischen die 59 Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums Schwerin mit, die alle ausnahmslos mit einem Preis nach Hause gingen. Drei von ihnen erhielten die Höchstpunktzahl 25. Die begehrte Weiterleitung zum Landeswettbewerb erspielten sich 30, fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr und drei waren für eine Weiterleitung noch zu jung.

Die 1. Preisträgerinnen und Preisträger des Konservatoriums kommen sowohl aus den verschiedenen Ensemblekategorien als auch aus den Solowertungen. Weiterhin wurden 13 Mal ein 1. Preis ohne Weiterleitung, 11 Mal ein 2. Preis und 2 Mal ein 3. Preis vergeben. Für dieses sensationelle Ergebnis ist auch ihren Lehrerinnen und Lehrern zu danken. Nun gehen die Vorbereitungen in die zweite Runde, damit sich die Preisträgerinnen und Preisträger auch am Landeswettbewerb vom 20.- 22. März 2015 ebenfalls in Schwerin optimal präsentieren können.

Preisträgerinnen und Preisträger des Konservatoriums Schwerin

Preis 23-25 Punkte mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb:

Emely Schmidt, Annika Koll, Maximilian Bösche, Stefan Möbius, Lea Miriam Burkin, Elisabeth Kavalerchyk (alle Klavier 4 händig); Jonas Reinhold und Inga Charlotte Diestel (Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier); Georg Brückmann, Finn Hennes, Kiyo Schaal (Schlagzeug-Ensemble); Frieda Charlotte Utermark, Lena Ziesche, Julia Naujox, Antonia Dietrich, Paula Döscher (alle Blockflöte solo); Emilia Wünsch, Amelie Möbius (25 Punkte), Eva Gasparyan (25 Punkte), Johanna Mill, Charlotte Kuffer (25 Punkte), Can Baldauf (alle Querflöte solo); Kajsa Mothes, Johannes Condoi, Carla Henze (alle Oboe solo); Heinrich von Campe (jugendlicher Klavierbegleiter); Jakob Elias Schünemann (Fagott solo); Marten Reibert, Kristin Schröder, Konstantin Noffke (alle Gitarre solo)
  1. Preis 23-25 Punkte ohne Weiterleitung zum Landeswettbewerb, auf Grund der jungen Altersgruppe: 

Sophie Straßburg, Anne Christin Möbius (Klavier 4 händig); Maialen Lesaka-Braun (Blockflöte solo)

  1. Preis 21-22 Punkte:

Henrike Paschen und Alica Priebe (Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier); Benjamin Budzien, Malik Degner, Johann Christoph Goetzke, Peere Fischer (Schlagzeug-Ensemble); Leah Kurek, Luise Steinbach (Blockflöte solo); Giovanni Sabato, Lennart Zwolski (Querflöte solo); Julius Papenfuß (Posaune solo); Sophie-Charlotte Vogel, Christiane Kegel (Musical);  

  1. Preis 17-20 Punkte:

Ilvy Lotta Schultz, Leithana Ladewig, Madlen Markewitz, Gabriel Himmelein (alle Klavier vierhändig); Nora Fee Baenz (Querflöte solo); Richard Tillmann Weiss (Tuba solo); Helene Ledderboge (Posaune solo); Alica Priebe, Bente Breme (Musical); Lenya Meinck, Celine Vollmerich (Gitarre solo)

  1. Preis 13-16 Punkte:

Yannick Focke (Trompete solo); Maike Gröschner (Gitarre solo)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK