Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.01.2015, 12:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist gestorben

Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist gestorben
 www.bundespraesident.de/ (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Er war der sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und nun starb er im Alter von 94 Jahren.

Seit 1966 war er Mitglied im Bundesvorstand der CDU und saß zwischen 1969 und 1981 im Bundestag.

In seiner Laufbahn (1981-1984) war er auch Regierender Bürgermeister von Berlin.

Er wollte immer der „Präsident aller Bürger“ sein, dieses versprach er nach seinem Amtsantritt.

Am 40. Jahrestag des Kriegsende, hielt er wohl seine bekannteste Rede. In dieser wies er darauf hin, dass der 8. Mai 1945 ein Tag der Befreiung war und das die Verantwortung nachfolgender Generationen und die Rolle der aus den Erfahrungen des Dritten Reichs entstandenen Bundesrepublik Deutschland.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK