Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.04.2013, 10:00 Uhr  //  Blaulicht

Schwere Brandstiftung

Schwere Brandstiftung
 SN-Aktuell (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Ludwigslust - In einem Ludwigsluster Mehrfamilienhaus brannte es etwa 90 Minuten vor Mitternacht. Nach ersten Erkenntnissen entzündeten unbekannte Täter im Keller des Hauses in der Johann-Joachim-Busch-Straße einen Stapel Altpapier. Das Feuer griff auf mehrere Kellertüren über. Durch den Brand kam es im gesamten Wohnblock zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Daher mussten die Wohnungsmieter von drei der sieben vorhandenen Aufgänge zum Teil mit der Drehleiter durch die Freiwilligen Feuerwehren Ludwigslust und Techentin evakuiert werden.

Sie wurden temporär in einem Bus der Ludwigsluster Verkehrsbetriebe untergebracht und betreut. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht und das Wohnhaus durchlüftet hatte, konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Ein 38-jähriger Mieter erlitt jedoch eine Rauchgasintoxikation und musste im Ludwigsluster Krankenhaus behandelt werden.

Der entstandene Sachschaden ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Ludwigslust hat umgehend die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK