Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.02.2015, 18:50 Uhr  //  Politik

Hesse besucht Klinik in Leezen – Bundesweit guter Ruf des Hauses

Hesse besucht Klinik in Leezen – Bundesweit guter Ruf des Hauses
 Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Leezen - Gesundheitsministerin Birgit Hesse hat am Dienstag die Helios-Klinik in Leezen am Ostufer des Schweriner Sees besucht. Bei einem Rundgang durch die Klinik konnte sich die Ministerin ein Bild von den medizinischen Leistungen des Krankenhauses machen. „In Leezen werden Reha-Patienten aus ganz Deutschland behandelt. Das zeigt, welch guten Ruf das Haus auch über die Landesgrenzen hinaus hat“, so die Ministerin.

Momentan stehen in der Klinik 180 akut-stationäre Betten für die Versorgung schwerstkranker Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Die Helios-Klinik hat sich auf die Frührehabilitation von schweren Schädel-Hirn-Schädigungen und Frührehabilitation von Querschnittslähmungen spezialisiert.

Besondere Bedeutung hat die Klinik als Ausbildungsstelle für Gesundheits- und Krankenpfleger. Derzeit absolvieren 13 junge Menschen ihre Ausbildung dort. „Leezen ist ein attraktiver Ausbildungsort, wie ich mir weitere in ähnlicher Qualität in Mecklenburg-Vorpommern wünsche. Arbeits- und Ausbildungsbedingungen wie hier erhöhen das Ansehen des Berufes und können sicher den einen oder anderen Schulabgänger für die Ausbildung in der Krankenpflege begeistern“, so die Ministerin.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK