Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.02.2015, 18:53 Uhr  //  Blaulicht

Räuberischer Diebstahl im Lidl-Markt - Polizei Wismar bedankt sich

Räuberischer Diebstahl im Lidl-Markt - Polizei Wismar bedankt sich
 POL-REK (Bild) POL-HWI (Text) // www.snaktuell.de


Wismar (ots) - Gegen 11:40 Uhr erhielt die Polizei am Dienstag Kenntnis über einen räuberischen Diebstahl im Lidl-Markt in der Wismarer Lübschen Straße. Ein 35-jähriger Mann hatte zuvor den Kassenbereich mit Diebesgut passiert wodurch das elektronische Alarmsignal ausgelöst wurde. Der Marktleiter und die Kassiererin forderten den Mann auf zurück zu kommen. Dieser Aufforderung kam der 35-Jährige nicht nach und entfernte sich weiter in Richtung Ausgang.

Zwei Kunden des Marktes hielten den Mann dann vor dem Eingangsbereich fest. Hier gab der 35-Jährige das Diebesgut, zwei Flaschen Amaretto und eine Flasche Wodka, heraus. Die 29-jährige Kassiererin kam ebenfalls hinzu und wurde von dem Tatverdächtigen mit einem kräftigen Schlag mit dem Handballen gegen ihren Oberkörper weggeschubst.

Dadurch erlitt die Frau leichte Prellungen. Anschließend riss sich der 35-Jährige von den beiden Kunden los und flüchtete weiter in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße. Zunächst konnte der Tatverdächtige durch die beiden nacheilenden 34 und 45 Jahre alten Männer (Kunden) in Höhe der Hausnummer 184 gestellt werden, wehrte sich jedoch, stieß den 34-Jährigen in eine Hecke und flüchtete weiter.  Im weiteren Verlauf konnte der Tatverdächtige im Bereich der Bushaltestelle in der Rudolf-Breitscheid-Straße durch den 45-Jährigen gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 35-Jährigen einen Wert von 1,34 Promille. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun wegen des räuberischen Diebstahls und der Körperverletzung verantworten. Die Polizei Wismar bedankt sich für das couragierte Handeln.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK