Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.02.2015, 22:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schweriner Polizei zieht Bilanz nach dritter MVGIDA-Demo

Schweriner Polizei zieht Bilanz nach dritter MVGIDA-Demo
 SB (Bild) POL-SN (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr fanden mehrere Demonstrationen in Schwerin statt.  Ca. 250 MVGIDA-Anhänger trafen sich an der Siegessäule. Auf dem "Alten Garten" fanden sich zu Gegenveranstaltung des DGB ca. 280 Teilnehmer ein. Einer weiteren Demonstration der Bewegung "NOGIDA" schlossen sich ca. 150 Teilnehmer an.

Der Zug der MVGIDA zog nach erfolgter Auftaktveranstaltung Richtung Markt. Dort gab es unter Protest von Teilnehmern der Gegenveranstaltungen eine Zwischenkundgebung. Zu nennenswerten Auseinandersetzungen  zwischen den Teilnehmern kam es auf dem Markt nicht. Der MVGIDA-Aufzug setzte anschließend seinen Marsch zur Siegessäule fort. Hier versuchten im Vorfeld Teilnehmer der Gegenveranstaltungen den Platz an der Siegessäule zu blockieren.

Die Polizei drängte daraufhin die Personen zurück. Der MVGIDA-Aufzug konnte bei Eintreffen an der Siegessäule seine Abschlusskundgebung durchführen und den Aufzug beenden.  Während des Polizeieinsatzes wurden mehrere Anzeigen gegen einzelne Personen aufgenommen. Unter anderem wurden Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamten, des missbräuchlichen Verwendens von Pyrotechnik, Körperverletzungen und Beleidigungen eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK