Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.04.2013, 17:20 Uhr  //  Stadtgeschehen

Räuberischer Erpressung in der Schweriner Innenstadt

Räuberischer Erpressung in der Schweriner Innenstadt
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Eine junge Frau wurde in den frühen Morgenstunden des 05.04.2013 Opfer einer räuberischen Erpressung. Gegen 05.30 Uhr befand sich die Frau auf dem Heimweg, als sie Ecke Mecklenburg-Straße-Helenenstraße von einem Mann angesprochen wurde. Dieser entriss ihr unter Androhung von Gewalt die Handtasche und entfernte sich fußläufig in Richtung Pfaffenteich. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 185-190 cm groß und von dicklicher Statur. Er hat kurze braune Haare, sprach akzentfrei Deutsch und trug zur Tatzeit einen schwarzen Pullover mit weißem Schriftzug „ADIDAS“. Er führte weiterhin einen Rucksack mit sich. Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt der Kriminaldauerdienst in Schwerin unter der Telefonnummer: 0385-2070-2221 entgegen. Die Polizei bekam leider erst Stunden nach der Tat Kenntnis von diesem Sachverhalt. In diesem Zusammenhang wird nochmals darum gebeten, dass jeder, der Straftaten beobachtet oder selber betroffen ist, sofort den Polizeinotruf 110 wählen sollte.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK