Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.02.2015, 17:36 Uhr  //  Sport

Stiere brennen auf neuen Zuschauerrekord

Stiere brennen auf neuen Zuschauerrekord
 Mecklenburger Stiere (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Unter dem Motto „Und wen bringst du mit?“ rufen die Mecklenburger Stiere alle Schweriner und Handballfreunde der Region auf, zum hochwertigsten Sportderby unseres Landes am 1. März in die Sport- und Kongresshalle zu kommen. „Natürlich mit Mann und Maus, Kind und Kegel – Hauptsache, alle sind dabei“, sagt Friedrich Diestel, Geschäftsführer der Leistungshandballer beim SV Mecklenburg Schwerin. Um 16 Uhr wird an traditionsreicher Spielstätte die Drittliga-Party gegen den Stralsunder HV angepfiffen. Mit tollem Rahmenprogramm und einem neuen Zuschauerrekord. Den peilen die Mecklenburger Stiere abermals an und lassen nichts unversucht, um Begeisterung für den Handballsport zu wecken.

„Alle Sportvereine in Westmecklenburg sind aufgerufen, uns dabei zu unterstützen. Wer von den Vereinen die meisten Gäste in die Sport- und Kongresshalle mitbringt, stellt für diese bedeutende Partie die Auflauf-Kids“, wirbt Handballabteilungsleiter Ingolf Schneidewind. Und auch an den Schulen erlebt der Handball neues Interesse. „Mit einem großen Malwettbewerb wollen wir Kindern unseren Sport näher bringen. Für alle Grundschüler ermöglichen wir durch Patenschaften mit unseren Sponsoren zum Spitzen-Derby freien Eintritt. Eltern können ihre Eintrittskarten im Vorverkauf an den Schulen zum ermäßigten Preis erwerben“, sagt Mathias Wächter vom Team der Mecklenburger Stiere.

Viele Fans der Mecklenburger Stiere freuen sich schon jetzt auf das Spitzenspiel im „Wohnzimmer“ des Schweriner Handballs. Ihnen steht vor dem Anpfiff ein sehr emotionaler Moment ins Haus: Rückraumspieler Ingo „Inge“ Heinze wird seine Karriere offiziell beenden und von den Mecklenburger Stieren verabschiedet. Gleichzeitig, so kündigt SVM-Chef Friedrich Diestel an, stellt sich ein neuer Akteur im Stiertrikot vor. Spannung ist also angesagt. Ein tolles Rahmenprogramm mit Tombola gehört natürlich auch dazu, wenn die Stiere in einem kampfbetonten Spiel zwei Punkte gegen die Stralsunder holen wollen. Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro gibt es ab 18. Februar in der Sport- und Kongresshalle, im SVZ-Leser-Center und in der neuen SVM-Geschäftsstelle in der Goethestraße 61.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK