Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.02.2015, 20:50 Uhr  //  Stadtgeschehen

Erneutes Chaos für Bahn-Kunden?

Erneutes Chaos für Bahn-Kunden?
 Deutsche Bahn (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Kommt der Streik oder nicht? Das ist aktuell die Frage, die sich Kunden der Deutschen Bahn stellen müssen. Aus Sicherheitsgründen sollten Reisende ab Donnerstag Verspätung oder Zugausfälle in Ihrer Planung einkalkulieren.

Die GDL hat im Tarifpoker der Bahn ein striktes Ultimatum gesetzt, worauf die Bahn reagierte. In einem internen Schreiben der Deutschen Bahn lehnte das Transportunternehmen ab, das von der GDL vorgelegte Protokoll zu unterschreiben.

Der Eingang eines solchen schreiben wurde durch die GDL bestätigt und ist bereits in Prüfung. Aus Sicht der Bahn seien die Kernforderungen der GDL erfüllt. Die Deutsche Bahn schlug einen neuen Verhandlungstermin am 26. Februar vor, wo weiterverhandelt werden kann.

Der Hauptvorstand und die Tarifkommission werde jetzt Entscheiden, ob eine Wiederaufnahme der Arbeitskämpfe fortgeführt werde. Schon sechsmal hat der GDL bundesweit zu Lokführerstreiks aufgerufen.

Der Bahn-Personalvorstand lehnte die Unterzeichnung des Protokolls ab, da in diesem nicht der gemeinsame Verhandlungsstand wieder gegeben wurde. Dieses Protokoll enthalte nur Maximalforderungen der Gewerkschaft.

Die GDL bleibt bei Ihrem Standpunkt und hat die Bahn dazu aufgefordert, das Protokoll zu unterschreiben.

Geschehe dieses nicht, werde man in den GDL-Spitzengremien eine Fortsetzung der Streiks Empfehlen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK