Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.02.2015, 17:22 Uhr  //  Kultur

Mozarts Schatzsuche am 27. und 28. im Konzertfoyer

Mozarts Schatzsuche am 27. und 28. im Konzertfoyer
 Mecklenburgisches Staatstheater (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Sängerinnen und Sänger des Opernchores des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin präsentieren mit „Mozarts Schatzsuche“ am 27. und 28. Februar im Konzertfoyer ein Programm für Kinder ab fünf Jahren.

Wolfgang Amadeus Mozart bekommt den wundersamen Auftrag, die schönste Melodie der Welt zu finden. Dies erweist sich jedoch schwerer als erwartet. Mit der Hilfe von Papageno und einer verzauberten Truhe voller musikalischer Schätze begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Oper. Dabei begegnen ihm nicht nur Matrosen, Katzen und eine singende Puppe, sondern auch viele schillernde Figuren der Opernwelt.

Die Idee für dieses musikalische Abenteuer durch die Welt der Oper wurde von den Sängern und Sängerinnen des Opernchores selbst entwickelt. Bei „Mozarts Schatzsuche“ geht es ihnen darum, Kinder im Vor- und Grundschulalter spielerisch an die Oper heranzuführen und bei Erwachsenen die Begeisterung hierfür neu zu entfachen. Groβe und kleine Zuhörer erleben alles, was Oper zu bieten hat: bunte Kostüme, beliebte Arien und herzzereißende Duette von Mozart, Verdi, Rossini und Offenbach sowie bekannte Chöre von Wagner, Orff, Smetana u.a. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger, die bei diesem Projekt sowohl solistisch als auch im Chor zu erleben sind, von Friedemann Braun am Klavier. Die musikalische Leitung liegt bei Chordirektor Ulrich Barthel.

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK