Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Verlosung beendet. Teilnahme nicht mehr möglich !

07.12.2016  //  Teilnahmeschluss 31.12.2016

Dance Masters

Dance Masters
 Bild © Uwe Klemens

Schwerin - Nach den großen Erfolgen der letzten Tourneen Dance Masters! Best Of Irish Dance freuen wir uns auf ein Wiedersehen in der neuen Saison. Auch 2016 - 2017 entführen unsere irischen Meistertänzer/-innen und Musiker Sie zu einer fesselnden Zeitreise durch Irland - so am 13.01.2017 in Schwerin in der Sport- und Kongresshalle.

Irischer Stepptanz boomt eben - und das bereits seit 20 Jahren (siehe unten stehenden Text). „Zwei Stunden original irischer Stepptanz, hohe tänzerische Qualität, anspruchsvolle Choreographien und authentische Kostüme" verheißen Michael Durkan als Produzent und Richard Griffin, der Choreograph, von der irischen Produktionsfirma GFD Promotions aus Dublin.

Geplant sind über 85 Shows „vor mehr als 90 000 Besuchern“

Die Choreographie „Dance Masters" erzählt die Geschichte des „Irish Tap", beginnend mit dem Erscheinen der wandernden Tanzlehrer (Dance Masters) vor rund 250 Jahren in den irischen Dörfern und Kleinstädten - bis hin zum internationalen Durchbruch 1994 dank einer RTE-Fernsehübertragung.

Michael Durkan genießt als Produzent perfekter Irish Dance-Shows internationales Renommee. Zwei seiner erfolgreichsten Shows- „Gaelforce Dance" und „On Eagles' Wings"- füllen Arenen weltweit ebenso wie kleinere Theater „Sein Fundus an hervorragenden Tänzerinnen und Tänzern. Sängern und Musikern", rühmt Michael Noll (Rechteinhaber der Show und Kopf der deutschen Tourneeagentur Reset Production), sei „schier unerschöpflich und seine Choreographen und Regisseure leisten tolle Arbeit " Mehr als 25 Personen sind mit „Dance Masters" auf Tournee: Neben den Tänzern, Musikern und Tänzerinnen zählen zum Ensemble die Technikcrew, die Masseuse - irischer Stepptanz ist schließlich Hochleistungssport - und der Tourneeleiter. Nicht zu vergessen die Garderobiere, die sich täglich der Pflege von mehr als hundert Kostümen widmet. Der Fuhrpark umfasst Sattelzug für die Technik, Künstlerbus und diverse Kleinfahrzeuge. Während der Tournee durch mehr als 85 deutsche Städte werden die „Dance Masters" und ihr Gefolge annähernd 30 000 Kilometer auf Achse sein. Produzent Michael Durkan beginnt in Dublin bereits mit den Castings der Tänzerinnen, Tänzer und Musiker. Die Endproben in Irland nennt der Produzent "eine harte Zeit für alle" - und rechnet das Pensum vor „Vier Wochen jeweils sechs Tage, zehn Stunden. Das sind 240 Stunden tanzen, tanzen, tanzen.“

Der Pausenfüller für den „Grand Prix"
Europaweit hat den seit 20 Jahren anhaltenden Stepptanz Boom ausgerechnet der .Grand Prix d'Eurovision' losgetreten, den Irland als Siegernation von 1992 bis '94 dreimal in Folge ausrichten durfte - oder musste. Bill Whelans siebenminütige Komposition „Riverdance“- mit Jean Buttler und Michael Flatley als Tanz-Solisten, sorgte am 30 April '94 für mehr Furore vor den Flimmerkisten als sämtliche der längst verglimmten Schlager-Sternchen. Am 9. Februar 1995 folgte in Dublin die Premiere der abendfüllenden „Riverdance“- Show mit fünf Wochen lang ausverkauften Vorstellungen. Welt-Tourneen folgten. Seit dem exportiert Irland (der inzwischen siebenfache "Grand Prix"-Gewinner) hochklassige Tanzshows in alle Welt.

Wir verlosen für das Event am 13. Januar in der Schweriner Sport- und Kongresshalle insgesamt 3 x 2 Freikarten.

Jeder Gewinner erhält:
1 x 2 Freikarten

Teilnahmeschluss:
31.12.2016


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK