- Anzeige -

Auseinandersetzungen auf Ludwigsluster Weihnachtsmarkt

- Anzeige -

Ludwigslust (ots) – Nach tätlichen Auseinandersetzungen am 1. Dezember dieses Jahres auf dem Ludwigsluster Weihnachtsmarkt, hat die Polizei jetzt im Internet ein Hinweisportal eingerichtet. Aufgerufen sind Passanten bzw. Zeugen, die das Geschehen möglicherweise fotografiert oder Videos mit ihrem Smartphone angefertigt haben. Diese Bilder könnten für die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei, die derzeit wegen Körperverletzung geführt werden, bedeutsam sein und neue Erkenntnisse erbringen. Das Hinweisportal der Polizei  ist im Internet unter:

https://mv.hinweisportal.de zu finden. Die durch Zeugen übertragenen Daten sind geschützt. Zugriff darauf hat nur die Kriminalpolizei.

Am späten Abend des 01. Dezembers war es gegen 22:40 Uhr zwischen zwei Personengruppen nach anfänglich verbalen Äußerungen und Schmährufen zu körperlichen Auseinandersetzungen einzelner Beteiligter gekommen (das Polizeipräsidium Rostock informierte). Im Ergebnis wurden zwei Personen leicht verletzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten bislang nicht zur Aufklärung dieses Vorfalls.

Die Kriminalpolizei erhofft sich durch die Schaltung des Hinweisportals im Internet neue Anhaltspunkte zur Aufklärung. Zudem nimmt die Kriminalpolizei in Ludwigslust (Tel. 03874/ 4110)in dieser Sache Hinweise von Zeugen entgegen.

- Anzeige -

Neueste Nachrichten

Typen mit Pfiff gesucht

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -